Kilic – Rassismus ist heilbar

Grüne besuchten Aleviten – Heitz: “Schöpfung bewahren” und “Dienen” übereinstimmende Werte

(Foto: Brauch-Dylla)

Mosbach. (bd) Fast familiär ging es zu im Alevitischen Kulturzentrum in Neckarelz. “Das sind freundliche, liebenswürdige, offene Menschen. Frauen, Männer, Kinder haben uns ihre Hände zur Begrüßung gereicht. Wir haben geredet und zugehört und zum Schluss gemeinsam gesungen.” fasste Memet Kilic, Bundestagsabgeordneter der Grünen und Migration- und Integrationspolitischer Sprecher seiner Fraktion, seine Eindrücke zusammen. Gemeinsam mit Simone Heitz, Kreisrätin und Landtagskandidatin, und weiteren Grünen besuchte der Bundespolitiker die Alevitische Vereinigung. Deren Mitglieder kannten Memet Kilic bereits aus Medienberichten und zeigten sich sehr erfreut die Grünen-Delegation in ihren Gemeinderäumen begrüßen zu können.

Dieser Artikel ist mir was wert: [flattr btn=“compact“ tle=“Kilic – Rassismus ist heilbar“ url=“//www.nokzeit.de/?p=9064″] Die Basis alevitischen Denkens und Handelns sei, die Basis – “Schöpfung bewahren” und “Dienen” – „Begriffe und Inhalte, in denen ich mich als engagierte Natur- und Umweltschützerin und Christin sofort wiederfinde“ nahm Simone Heitz die Vorstellung auf. Es entspann sich nach den einführenden Worten eine rege politische Diskussion in der die Rente mit 67 ebenso Thema war, wie die Frage an Memet Kilic, warum er eine Einladung von Ministerpräsident Erdogan ausgeschlagen habe. „Die Einladung ist an „Auslandstürken“ gegangen“, so Kilic, „Ich bin Mitglied des Deutschen Bundestags“.

Eine junge Frau beklagte mit einem Realschulnotendurchschnitt von 2,2 trotz über 100 Bewerbungen keinen Ausbildungsplatz erhalten zu haben und führte dies auf ethnische Vorbehalte, ihren Migrationshintergrund zurück. Zumal ihr fließendes und fehlerfreies Deutsch sicher kein Ablehnungsgrund sein könne. Doch vielleicht sei es auch ein Glück, räsonierte sie, denn nun mache sie die Fachhochschulreife und wolle studieren. Memet Kilic betonte: “Rassismus ist eine menschliche Krankheit. Es gibt sie bei Deutschen wie bei Migranten, aber sie ist heilbar! Sie kann geheilt werden durch Bekanntschaft! Sie kann geheilt werden durch Freundschaft”. Danach griff der Politiker zur Saz und zeigte sein Können auf der türkischen Laute. Mit alevitischen Weisen klang dieser „sicher nicht letzte Besuch“ aus.
Infos im Internet:
www.simone-heitz.de

[poll id=“2″]

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: