Futsal auf badischer Ebene

SG Seckach/Schefflenz zeigt packende und spannende Spiele bei den Badischen Futsal-Meisterschaften


Grötzingen/Oberschefflenz. (sco) Bei der heutigen badischen Futsal-Meisterschaft erreichte die B-Jugendmannschaft der SG Seckach/Schefflenz, als Kreismeister Buchen (wir berichteten), unter allen badischen Futsal-Kreismeistern einen starken siebten Platz.

Nach einer über einstündigen Anreise kam man an der Emil-Arheit-Halle in Karlsruhe-Grötzingen an. Im ersten Spiel bestritt man das ‚Lokalderby‘ gegen die SG Auerbach/Muckental/Rittersbach (Kreis Mosbach). Durch ein Tor von Julian Schreiner konnte dieses mit 1:0 gewonnen werden. Nach drei Spielen Pause war im zweiten Spiel der VfB Wiesloch (Kreis Heidelberg) der Gegner. Nach einem 0:1-Rückstand stellte man durch Hendrik Baur den Ausgleich her. Wenige Minuten später hätten die Schefflenzer durch zwei gute Chancen von Julian Schreiner und Hendrik Baur das Spiel wenden können. Jedoch musste man durch einen Kontergegenzug den 1:2-Siegtreffer hinnehmen. Im dritten Spiel traten die Jungs um Coach Reinhold Kniel gegen den großen Favoriten, den FC Portus Pforzheim (Kreis Pforzheim), an. Wie erwarten, zeigten die Pforzheimer eine sehr gute technische Klasse, die den Vertretern aus dem Fußballkreis Buchen die Grenzen aufzeigte. In diesem Spiel hatten die Defensivakteure viel Gelegenheit, ihre Klasse zu beweisen. Am Ende stand ein 2:0-Erfolg für die Pforzheimer.
Dieser Artikel ist mir was wert: [flattr btn=“compact“ tle=“Futsal auf badischer Ebene“ url=“//www.nokzeit.de/?p=9563″] Das letzte Spiel wurde gegen die SG Boxberg/Wölchingen (Kreis Tauberbischofsheim) ausgetragen. Nach einer Führung der Seckach/Schefflenzer durch ein Freistoßtor von Lukas Kniel warf man alles nach vorne, um die Chance zu wahren, um über ein gutes Torverhältnisses doch noch in das Halbfinale einzuziehen. Die Boxberger nutzten dies, und drehten die Partie mit schnellen Tempogegenstößen. Am Ende musste man eine 1:2-Niederlage hinnehmen, womit man ausgeschieden war.

In der Tabelle sah es mit nur einem Sieg zwar eindeutiger aus als es die Spiele waren. Alle Begegnungen der SG Seckach/Schefflenz waren bis zum Schlusspfiff spannend und umkämpft. Mit ein bisschen Glück wäre sogar der Einzug ins Semifinale möglich gewesen.

Mit der Kreismeistertitel und dem Erreichen des Endturniers um die badische Meisterschaft war man am Ende jedoch mehr als zufrieden und sehr stolz, präsentiert man sich doch in Karlsruhe mit allen Stärken. Nun kann man sich moralisch gestärkt voll auf die Rückrunde in der Landesliga Odenwald konzentrieren.

9563(Foto: Lukas Kniel)

Infos im Internet:
http://scoberschefflenz-fanclub.jimdo.com/sco-jugend/jugend-aktuell/
www.facebook.com/pages/SC-Fortuna-Oberschefflenz/169791929704811

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: