Urlaub bei ungarischen Partnern

Baden, Genuss und Kultur im Partnerlandkreis Vas in Ungarn

Neckar-Odenwald-Kreis. Wer das ungarische Komitat Vas, das mit dem Neckar-Odenwald-Kreis partnerschaftlich verbunden ist, gerne unkompliziert kennen lernen möchte, der kann sich einem bestens durchorganisierten Ausflug anschließen, den die DEHOGA Neckar-Odenwald vom Montag, 04. bis Donnerstag, 07. April anbietet. Niemand muss Mitglied des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes sein, mitreisen darf jeder, der sich für Land und Leute interessiert.

Dieser Artikel ist mir was wert: [flattr btn=“compact“ tle=“Urlaub bei ungarischen Partnern “ url=“https://www.nokzeit.de/?p=9643″] Gebucht wurde ein 4 Sterne Bade- und Erlebnishotel im Heilbad Buk (Bük), direkt neben der dortigen Therme. Von dort aus werden Ausflüge unternommen, unter anderem auch nach Szentgotthard, der Partnerstadt Walldürns. Die Ausflüge sind freiwillig, wer lieber baden und die große Wellness-Anlage nutzen möchte, kann dies gerne tun. Im Reisepreis enthalten sind praktisch alle Kosten einschließlich aller Mahlzeiten, der Kurtaxe, einer Weinprobe und aller Eintrittsgelder. Nur die Getränke am Tisch müssen gesondert bezahlt werden.

Weitere Infos erteilt Paul Berberich, Kreisvorsitzender DEHOGA Neckar-Odenwald , Telefon 06286/92020, Mail: hotel-frankenbrunnen@t-online.de

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Luft im Bauch – wie entstehen Blähungen?

von Dr. med. Christof Pfundstein Beim Verdauungsvorgang entstehen bestimmte Gase im Darm. Der Großteil dieser Gase wird über die Darmschleimhaut in den Blutkreislauf aufgenommen und [...]

Zwölf Siege an zwei Wochenenden

Beerfeldener RFVO-Team auch an Pfingsten erfolgreich auf Schleifenjagd (ra) An zwei Wochenenden besuchten die Reiterinnen und Reiter des RFVO Beerfelden die Turniere an Pfingsten in [...]

Vorfreude auf die Rocky Horror Show

 4.500 Euro spendete die Volksbank eG Mosbach für die diesjährige Spielzeit der Zwingenberger Schlossfestspiele. (Foto: pm) Volksbank eG Mosbach spendete 4.500 Euro für die Schlossfestspiele [...]