Frohe Weihnachten 2011

Weihnachtsmärkte und Einkaufsstress sind vorüber. (Foto: Archiv)

Mit einem Gedicht unseres Heimatdichters Kurt Schnörr aus Waldkatzenbach wünschen wir unseren Leserinnen und Lesern sowie unseren Autorinnen und Autoren ein besinnliches Weihnachtsfest.

Zweitausendelf

Der Blick zurück auf dieses Jahr
Lässt viel Gutes erkennen
Doch einiges wird uns auch klar
Muss man negativ benennen.

Terror, Mord, Schizophrenie
Hat uns doch sehr erschreckt
So schlimm, find ich, war es noch nie
Wo war dies’ nur versteckt?

Sind wir Menschen noch geborgen?
Selbst bei uns hier auf dem Land
Machen wir uns große Sorgen
Steckt der Kopf denn schon im Sand?

In Zukunft können wir nur wünschen
Dass der Staat uns gut beschützt
Wir lassen unser Recht nicht lynchen
Unser Empfinden ist erhitzt!

Ich wünsche eine besinnliche Weihnachtszeit
Ruhe für neue Gedanken
Frieden und mehr Menschlichkeit
Und Zeit sich zu bedanken!

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Walldürn: Jugendfahrrad entwendet

(Foto: privat) (ots) Das Fahrrad eines 15-jährigen Mädchens wurde im Zeitraum zwischen Montagmorgen, 8 Uhr, und 13 Uhr, vom Fahrradstellplatz am Bahnhof Walldürn gestohlen. Das [...]

Jugendliche aus Israel zu Gast

(Foto: privat) Mosbach. (pm) Nachdem 2016 erstmalig eine israelische Delegation dem Mosbacher Rathaus einen Besuch abstattete und im folgenden Jahr der Gegenbesuch in Israel stattfand, [...]