Polizeibericht Main-Tauber vom 14.03.13

Im Acker gelandet
Boxberg. Im Acker gelandet ist ein 20-jähriger VW-Fahrer am Mittwoch, kurz nach 17 Uhr. Er war auf der Landesstraße 2248 von Schweigern in Richtung Bad Mergentheim unterwegs, als er aus Unachtsamkeit mit seinem Wagen von der Fahrbahn abkam. Der junge Fahrer konnte den auf der Seite liegenden Pkw zum Glück unverletzt verlassen. Schaden: 2000 Euro.

Holzstapel geriet in Brand
Gissigheim. Zu einem Brand in der Straße Schützenbaum in Gissigheim musste die Freiwillige Feuerwehr am Mittwoch, kurz vor Mitternacht ausrücken. Der Hauseigentümer hatte nach der Kaminreinigung einen Karton mit Asche- und vermutlich Glutresten auf einem Holzstapel abgestellt. Das trockene Holz hatte sich offenbar entzündet und der Stapel begann zu brennen. Glücklicherweise wurde der Brand rechtzeitig entdeckt, bevor angrenzende Gebäude in Mitleidenschaft gezogen wurden. Die Feuerwehr war mit zwei Fahrzeugen und 15 Mann zur Brandbekämpfung vor Ort. 

Bloß schnell weg – Unfallflucht
Lauda-Königshofen. Bloß schnell weg – das dachte sich offenbar eine wenig verantwortungsvolle Autofahrerin, nachdem sie am Samstagmittag auf dem Parkplatz der Fa. Norma in Lauda beim Rückwärtsfahren einen Pkw beschädigt hatte. Ungeachtete des Schadens, der sich immerhin auf 900 Euro beläuft, fuhr sie davon. Aufmerksame Zeugen hatten allerdings den Vorfall beobachtet und die Polizei verständigt. Jetzt wird sich die 27-jährige Audi-Fahrerin für die Unfallflucht verantworten müssen.

Verkehrszeichen umgefahren
Gerlachsheim. Offenbar aus Unachtsamkeit kam ein Brummi-Fahrer am Mittwoch auf der Bundesstraße 290, kurz nach dem Bahnübergang Gerlachsheim, von der Fahrbahn ab, und fuhr ein Verkehrszeichen und einen Leitpfosten um. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, setzte er seine Fahrt in Richtung Tauberbischofsheim fort. Hinweise nimmt das Polizeirevier Tauberbischofsheim unter Telefon 09341/81-0 entgegen. 




Unfallflucht

Dittwar.  Ein unbekannter Autofahrer fuhr am Montag, zwischen 17 Uhr und 19 Uhr auf der Straße Mittelort in Dittwar. Offenbar hatte er nicht das richtige Augenmaß und streifte beim Vorbeifahren einen am Straßenrand  geparkten BMW.  Ohne sich jedoch um den Schaden von rund 1000 Euro zu kümmern, fuhr der Verursacher weiter. Hinweise nimmt das Polizeirevier Tauberbischofsheim unter Telefon 09341/81-0 entgegen.

Unterbalbach ist nicht Hong Kong

Unterbalbach. Ein verzweifelter Notruf ging am Mittwochmittag bei der Einsatzzentrale des Tauberbischofsheimer Reviers ein. Ein Tourist aus China meldete seinen Audi A 6 als gestohlen. Er beteuerte, den Leihwagen auf dem Parkplatz einer Gaststätte in Unterbalbach abgestellt zu haben und jetzt sei er verschwunden. Die Ordnungshüter machten sich schleunigst auf den Weg, um das vermeintlich „gestohlene“ Fahrzeug zu suchen. In Unterbalbach angekommen, stellten sie die Limousine allerdings unversehrt auf dem Parkplatz vor der Gaststätte fest. Kein Langfinger hatte sich je dafür interessiert. Der Chinese aus Hong Kong hatte lediglich den Abstellort verwechselt.

Kennzeichen entwendet

Gerchsheim. Von einem in der Fliederstraße in Großrinderfeld geparkten Peugeot 206 entwendete ein Unbekannter am Dienstag das vordere amtliche Kennzeichen TBB-T 1057. Hinweise nimmt das Polizeirevier Tauberbischofsheim unter Telefon 09341/81-0 entgegen.

Fahrrad verschwunden
Bad Mergentheim. Verschwunden ist seit Mittwochnachmittag ein rotes Damenfahrrad der Markes Pegasus. Das vor der Stadtbücherei am Hans-Heinrich-Ehrler-Platz abgestellte Fahrrad wurde offenbar zwischen 13 Uhr und 13.45 Uhr von einem Unbekannten entwendet.  Wer hat Beobachtungen gemacht? Hinweise nimmt das Polizeirevier Bad Mergentheim unter Telefon 07931/5499-0 entgegen.

Auf Verkehrsinsel geprallt
Harthausen. Am Ortseingang von Harthausen kam ein 53-Jähriger am Dienstag, gegen16.30 Uhr offenbar aus Unachtsamkeit von der Fahrbahn ab. Mit seinem Renault fuhr über eine Verkehrsinsel und beschädigte das Verkehrszeichen. Schaden: 1800 Euro.

Vorfahrt nicht beachtet
Wertheim. Weil ein 32-jähriger Ford Galaxy-Fahrer die Vorfahrt eines Mazda-Fahrers nicht beachtete, krachte es am Mittwochvormittag an der Einmündung der Alten Heerstraße in die Landesstraße 506 in Wertheim. Der Sachschaden wird auf ca. 1500 Euro geschätzt. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Mit voller Wucht gegen Hauswand
Wertheim. Ein 76-Jähriger wollte am Montagnachmittag seinen Wagen vor der Reinhardshof-Apotheke in Wertheim parken. Als er mit der Fahrzeugfront kurz vor dem Gebäude stand, trat er versehentlich auf das Gaspedal seines Automatikfahrzeuges und fuhr mit voller Wucht gegen die Hauswand, so dass beide Airbags auslösten. Die 74 jährige Beifahrerin wurde verletzt und musste ins Krankenhaus Wertheim gebracht werden. Schaden: 5000 Euro.

Brummi gestreift
A 81. Zu spät erkannt, dass im Baustellenbereich der BAB A 81 bei Tauberbischofsheim, sich die Fahrbahn auf einen Fahrstreifen verengte, hat ein 59-jähriger BMW-Fahrer am Mittwochnachmittag. Er kam ziemlich in Bedrängnis, da rechts neben ihm ein Sattelzug fuhr. Beim Wiedereinscheren streifte er deshalb den Auflieger des Lastwagens und verursachte einen Schaden von rund 3500 Euro. 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: