Polizei stellt „Autobahngold“ sicher

(Symbolbild)

Niederstetten. Am Samstag gegen 14.30 Uhr wurde auf der B 290 auf Höhe von Wachbach ein Mann von den Insassen zweier Fahrzeuge angehalten und gebeten, Bargeld für Kraftstoff gegen Goldringe zu tauschen, was dieser jedoch ablehnte und die Polizei verständigte. Die Gruppierung wurde kurze Zeit später auf Höhe der Abzweigung nach Niederstetten angetroffen und überprüft. Dabei stellte sich heraus, dass sie schon mehrfach in Erscheinung getreten sind. Bei der Durchsuchung ihrer Fahrzeuge wurden 25 vermeintliche Goldringe und Bargeld aufgefunden. Der Schmuck wurde sichergestellt, auf Anordnung der Staatsanwaltschaft eine Sicherheitsleistung in Höhe von 200 Euro erhoben. 

Zeugen oder Geschädigte, die von den Insassen der Fahrzeuge, einem silberfarbenen Ford Kombi und einem silberfarbenen Audi A6 mit rumänischen Kennzeichen, angehalten wurden, sollen sich mit dem Polizeirevier Bad Mergentheim in Verbindung setzen.

Hinweise nimmt das Polizeirevier Bad Mergentheim unter Tel.: 07931/5499-0 entgegen.




Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: