VfR Waldkatzenbach setzt Generationswechsel fort

468 Vorstand VfR Waldkatzenbach

Unser Bild zeigt den Vorstand des VfR Waldkatzenbach um den Vorsitzenden Sebastian Dietz (Mitte), 2. Vorsitzenden Hans-Jürgen Wagner (2.v.re.), 3. Vorsitzenden Thomas Bialecki (li.), Kassiererin Anette Pröger (re.) und Schriftführerin Ute Schmitt (2.v.li.). (Foto: privat)

Waldkatzenbach. (us) Zur diesjährigen Generalversammlung des VfR Waldkatzenbach begrüßte der 1. Vorsitzende Sebastian Dietz alle Anwesenden Mitglieder, vor allem jedoch die Ehrengäste. In seinem Rechenschaftsbericht ließ er verschiedene Höhepunkte des vergangenen Jahres Revue passieren: die erfolgreiche SWR 3-Dance-Night, das Mountainbike-Rennen mit anschließender Böllermann-Party, den gemütlichen Vereinsabend, die bereits zweite gelungene Weihnachtsfeier sowie die Vorstandswanderung gemeinsam mit dem TSV Strümpfelbrunn, die Tannenbaumaktion, das Faschingsfeuer, Wellfleischessen  und verschiedene Arbeitsdienste. Sein Dank für die Unterstützung bei den Veranstaltungen, Arbeitseinsätzen und Sportheimdiensten galt allen beteiligten Mitgliedern. Ein besonderer Dank ging an Hans-Jürgen Wagner für seine geleistete Arbeit im Bereich Fußball sowie an Thomas Sepp für die Unterstützung der Mountainbiker und an alle ehrenamtlichen Trainer und an die Gemeinde für die Unterstützung des Mountainbike-Rennens.

Ganz besonders bedankte sich Sebastian Dietz für die überaus erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Vorstandschaft des TSV und zeigte sich sehr erfreut über den Aufstieg der 1. Mannschaft in die Kreisliga im letzten Jahr, was eine tolle Bestätigung für den Zusammenschluss darstellt.




Es folgten die Berichte der Kassenführerin Anette Pröger, des Jugendleiters Marco Schölch, des Vorsitzenden des gemeinsamen Spielausschusses mit Strümpfelbrunn, Martin Huber, sowie des Radsportleiters Peter Ihrig.  Im Anschluss konnte die gesamte Vorstandschaft einstimmig entlastet und der 1. Vorsitzende sowie die Kassenführerin einstimmig wiedergewählt werden. Als neuer dritter Vorstand wurde Thomas Bialecki einstimmig gewählt, wodurch die Vorstandschaft weiter verjüngt werden konnte.

Wie ein roter Faden zog sich die Begeisterung über den gelungenen Zusammenschluss des TSV Strümpfelbrunn mit dem VfR Waldkatzenbach im Bereich Fußball durch die gesamte Sitzung. Nahezu jeder Redner griff dieses Thema auf und betonte seine Begeisterung über den Erfolg der Fußballer, die sich als Aufsteiger mit der Herbstmeisterschaft in die Winterpause verabschieden konnten.  Einigkeit bestand darüber, dass diese Zusammenarbeit weiter vorangetrieben werden muss.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: