„Hier sind mobile Gäste bestens aufgehoben“

EMHC vergab auf der CMT in Stuttgart Wohlfühlplatz-Awards an sechs Anlagen

Mobile Gaeste bestens aufgehoben

Die Stunde der Sieger: Auf der CMT in Stuttgart vergab der Euro Motorhome Club (eMHC) die Auszeichnungen für die Wohlfühlplätze 2014. Das Bild zeigt von links EMHC-Vorstandsmitglied Gerhard Reisch, die Preisträger Manfred Sürken (Kühlungsborn), Günther Köhler (Bad Schönborn), Erika Milling (Schachtholm), Bürgermeister Werner Baum (Treuchtlingen), Simona Engeler (Campofelice/Tenero), Hans Strichau (Rendsburg) und EMHC-Vizepräsident Dieter Steinacker. 

Stuttgart. (pm) Auf nunmehr 36 Anlagen ist das Netz der Reisemobil-Stellplätze und Campingplätze angewachsen, die beim Euro Motorhome Club (EMHC) als „Wohlfühlplätze“ eine ganz besondere Wertschätzung finden. Auf der weltgrößten Reise- und Caravaningmesse, der CMT in Stuttgart, konnte EMHC-Vizepräsident Dieter Steinacker die begehrten Auszeichnungen an sechs neue Preisträger übergeben.

Die Awards 2014 gingen an dem Camping Campofelice in Tenero in der Schweiz, an den Stellplatz am Kurpark in Treuchtlingen, an den Reisemobilstellplatz Schachtholm am Nord-Ostsee-Kanal, an den Campingpark Kühlungsborn, an den Wellmobilpark in Bad Schönborn sowie an den Wohnmobilhafen in Rendsburg.

Als  erste Anlage in der Schweiz darf sich der Camping Campofelice in Tenero bei Locarno im Tessin nun Wohnfühlplatz nennen. Dem EMHC gefielen besonders die Lage am Lago Maggiore, die exquisite Ausstattung und die persönliche Betreuung der Gäste. Simona Engeler freute sich in Stuttgart über die Auszeichnung.

Aus Treuchtlingen waren Bürgermeister Werner Baum sowie Jasmin Stoll und Christoph Schmitz von der Tourist-Information eigens zur CMT gekommen, um den Wohlfühlplatz-Award für den Reisemobilstellplatz am Kurpark entgegenzunehmen. EMHC-Vizepräsident Steinacker lobte besonders  die geräumigen Stellplätze, auf denen die Freizeitfahrzeuge abgestellt werden können. Auch mit der Nähe zur Altmühltherme und mit der persönlichen Ansprache der Gäste konnte die Anlage von Treuchtlingen punkten.




Ähnlich stattliche Dimensionen gibt es auch am Reisemobilstellplatz in Schachtholm bei Rendsburg. Von den großzügig angelegten Parzellen hat man einen prima Blick auf den Nord-Ostsee-Kanal, wo gemächlich Frachter und auch riesige Traumschiffe vorbeiziehen. Auch am benachbarten Flugplatz Schachtholm gibt es immer etwas zu sehen. Erika Milling und Norbert Treu freuten sich über die Auszeichnung des EMHC für ihren Platz.

Ein anerkannter Wohlfühlplatz ist nun auch der Campingpark Kühlungsborn, der auf einem zwölf Hektar großen Naturgrundstück direkt an der Ostsee liegt. Hier freuten sich die EMHC-Tester über bestens ausgestattete Komfortstellplätze und die hervorragenden Freizeitmöglichkeiten. Norbert Sürken, Martina und xxx Weiß waren aus Kühlungsborn zu CMT gereist, um die Auszeichnung entgegen zu nehmen.

Ein weiterer Award ging nach Nordbaden: zwischen Karlsruhe und Heidelberg hat sich der Wellmobilpark in Bad Schönborn längst als 1-A-Adresse für Reisemobilfahrer etabliert. Der Stellplatz für zeichnet sich durch die Nähe zur herrlichen Bade- und Saunalandschaft im Bad Schönborner Ortsteil Mingolsheim aus. Durch die persönliche Betreuung der Anlage durch Anita und Günther Köhler  ist Wohlfühlen programmiert – Grund genug für den EMHC, auch diese Anlage in die Riege der Wohlfühlplätze aufzunehmen.

Schließlich wurde in Stuttgart auch noch der Wohnmobilhafen an der Untereider in Rendsburg mit dem Wohlfühlplatz-Award geehrt. Dem EMHC imponierte vor allem das ungewöhnliche Betreiberkonzept: Körperlich und geistig behinderte Menschen betreuen den stadtnahen Platz in Rendsburg und vermitteln den mobilen Gästen große Herzlichkeit. Im platzeigenen Café wird zudem leckeres Backwerk serviert. Hans Strichau vom Diakoniewerk freute sich, dass dieses Konzept nun mit dem Wohlfühlplatzpreis belohnt wurde.

Das Besondere am Wohlfühlplatz-Award des Euro Motorhome Clubs ist, dass sowohl ganz große, wie auch kleinere Anlagen in den Genuss der Auszeichnung kommen können. Anders als bei anderen Preisen  bewertet der EMHC nicht nur die technische Ausstattung, sondern vor allem die Herzlichkeit, mit der die Gäste auf Stellplätzen und Campingplätzen aufgenommen werden. Entscheidend, so EMHG-Vizepräsident Dieter Steinacker, ist deshalb vor allem das „Bauchgefühl“. Die Kandidaten werden aus den Mitgliederreihen des EMHC empfohlen – der Vorstand entscheidet letztlich, welche Anlage ein Wohlfühlplatz sein soll. Dass der Award nicht nur bei den ausgezeichneten Stell- und Campingplätzen bestens ankommt, machte Dieter Steinacker bei der Laudatio in Stuttgart deutlich: Er berichtete von zahlreichen Reisemobilisten, die inzwischen auf ihren Toren ganz gezielt die so bewerteten Plätze anfahren: „Sie wissen, dass sie auf den EMHC-Plätzen bestens aufgehoben und willkommen sind.“

  

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: