Hallesitzung und Wertschaftsdreibe 2014

HahnFoto Manovic 2012  1 89699482

Das Motiv „Huddelbätzvater mit Huddelbätzen“ des Künstlers Davor Manovic aus der Bühnendekoration wird auch die Eintrittskarten schmücken. (Foto: pm)

Buchen. (pm) Nur noch wenige Wochen bis zur heißen Phase der Buchener Faschenacht – Ende Februar ist es endlich wieder soweit. Unter dem Motto „1, 2, 3, uff die Narretei“ wird die 567. Buchener Faschenacht über die Bühne gehen! Alleine schon die (Schnaps-) Zahlenfolge 567 sollte Garant genug für eine närrische Kampagne sein.

Wie auch in den beiden Jahre zuvor kann sich Buchen und Umgebung wieder auf eine „Hallesitzung“ in Verbindung mit „Wertschaftsdreibe“ freuen. Die FG Narrhalla unter Leitung von Herbert Schwing und der „Runde Tisch – Buche feiert Faschenacht“ sind schon seit Wochen am Organisieren, Planen und Abstimmen, um wieder ein tolles Programm auf die Stadthallenbühne zu zaubern. Freunde der Straßenfaschenacht können sich wieder auf das nun zum fünften Mal stattfindende „Wertschaftsdreibe“ freuen. Wie gewohnt, werden Gruppen von Wirtschaft zu Wirtschaft ziehen und so für Unterhaltung sorgen. Mit dabei sind in diesem Jahr die Gaststätten „Reichsadler“, „Prinz Carl“, „Sonne“ und „Schwanen“. Ab Mitternacht und nach dem närrischen Programm lädt die Stadtkappelle mit fetziger Tanzmusik zum Faschenachts-Schwoof in der Stadthalle ein. Das neu einstudierte Repertoire, so Dirigent Alexander Monsch, sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen!   




Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: