Unfallfahrer erlitt schwere Kopfverletzungen

Wegen überhöhter Geschwindigkeit an Mauer geprallt

Wertheim. Schwere Kopfverletzungen und Totalschaden am Fahrzeug sind die Folge eines Verkehrsunfalles am 17.01., gegen 23.40 Uhr. Der 20jährige Fahrer eines Pkw Toyota fuhr zu dieser Zeit auf der Bismarckstraße, von der Shell-Tankstelle kommend, in Richtung Bestenheid. Auf Höhe des Raiffeisenmarktes kam er vermutlich infolge überhöhter Geschwindigkeit nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Betonmauer. Die Fahrbahn musste für die Dauer der Unfallaufnahme komplett gesperrt werden. Der Unfallverursacher wurde aufgrund seiner schweren Verletzungen in die Uni-Klinik Würzburg eingeliefert.




Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: