58-Jähriger aus Tauberbischofsheim vermisst

Zum Schutz des Betroffenen haben wir das Foto entfernt.

(Foto: Polizei)

Tauberbischofsheim. Seit Sonntagabend wird der 58-jährige gehandicapte T.S.aus Tauberbischofsheim vermisst. Mittlerweile kann nicht mehr ausgeschlossen werden, dass er sich in einer hilflosen Lage befindet.

Seine gesetzliche Betreuerin erstattete am vergangenen Montag Vermisstenanzeige bei der Polizei, worauf eine Fahndung eingeleitet wurde. In diesem Zusammenhang wurde bekannt, dass der Vermisste am Sonntagabend am Würzburger Bahnhof durch Beamte der Bundespolizei kontrolliert worden war. Herr Straus ist geistig sowie sprachlich behindert und sollte dringend Medikamente einnehmen. Er ist der deutschen Sprache nicht mächtig und kann weder lesen noch schreiben.


 


T.S. verfügt über etwas Bargeld und kann sich daher im gesamten Bundesgebiet mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder zu Fuß bewegen. Ein Hinwendungsort ist nicht bekannt. Der Vermisste ist etwa 1,80 Meter groß und wiegt zirka 100 Kilogramm. Bei der Kontrolle am Sonntagabend war Herr S. bekleidet mit einer Schildmütze mit der Aufschrift AMT sowie einem T-Shirt vom Hundesportverein Tauberbischofsheim, einem Pullover und einer schwarzen Trainingshose.

Hinweise über den Aufenthaltsort werden an die Polizei Tauberbischofsheim unter Telefon 09341 81-0 oder an jede andere Polizeidienststelle erbeten.

Zum Schutz des Betroffenen wurde der Artikel anonymisiert.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.