100 Schafe auf der Flucht

Polizeibeamte auf Schafjagd

Külsheim. Auf einem Acker entlang eines Ortsverbindungsweges zwischen Külsheim und Hundheim stillten am Mittwochmorgen etwa 100 Schafe
ihren Hunger. Einem Passanten fiel auf, dass sich die Herde offenbar herren- und hundlos sowie ohne Umzäunung dort aufhielt und er verständigte die Polizei. Beim Erkennen des Streifenwagens, rannten die Tiere zunächst los. Als der zwischenzeitlich verständigte Eigentümer mit seinem Fahrzeug vor Ort kam und zweimal hupte, erkannten die vierbeinigen Ausreißer aber offenbar, dass ihr Ausflug beendet war. Brav folgten sie dem VW Bus ihres Herrn bis zu der etwa 500 Meter entfernten Weide, wo sie wieder sicher verwahrt wurden. Die Polizeistreife sicherte unterdessen den Viehtrieb ab und stellt dem Viehhalter die Kosten in Rechnung.




© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Ausstellung Unternehmerinnen-Forum

(Foto: pm) (pm) Bilder sagen mehr als viele Worte- unter diesem Motto hat das Unternehmerinnen-Forum des Neckar-Odenwald-Kreises eine Ausstellung konzipiert, bei der sich Mitglieder beispielhaft [...]

Gutes Essen gehört in Lehrpläne

ABC, Einmaleins & Essen: Die Ernährung als neues Schulfach für alle. Das fordert die Gewerkschaft Nahrung- Genuss-Gaststätten (NGG). Dabei sollen Schüler lernen, woraus ihr Essen [...]

Einbrecher auf Burg Guttenberg

Hoch über Neckarmühlbach, einem Ortsteil von Haßmersheim, wurde die Burg Guttenberg, die auch die Deutsche Greifenwarte beherbergt, das Ziel von Einbrechern. (Foto: Peter Schmelzle/Wikipedia/cc-by-sa 3.0) [...]