Unfallfluchten durch Zeugen schnell geklärt

Mosbach. Gleich zwei Mal halfen aufmerksame Zeugen
am 25.01.2014 den Beamten des Polizeireviers Mosbach Unfälle zu
klären, bei denen die Verursacher einfach weiter fuhren, ohne sich um
den entstandenen Schaden zu kümmern. Gegen 15.20 Uhr beobachtete ein
Zeuge, wie eine 23-jährige mit ihrem Fiat in der Mosba-cher Straße
rückwärts ausparkte und dabei gegen einen ordnungsgemäß geparkten DB
stieß. Der Schaden von mindestens 750 Euro am Daimler-Benz
interessierte die junge Fahrerin wenig. Sie fuhr einfach von der
Unfallstelle weg. Der Zeuge notierte sich das Kennzeichen der
Unfallverursacherin und übergab dieseNotiz dem Geschädigten. Dieser
wiederum verständigte die Polizei. Gegen 17.45 Uhr verständigte ein
Zeuge direkt die Polizei, als er bemerkte, dass ein VW Po-lo seine
Fahrt in der Pirminstraße in Richtung Lohrtalweg einfach fortsetzte,
obwohl er einen Fiat Punto am hinteren linken Fahrzeugeck streifte
und dabei einen Sachschaden an beiden Fahrzeugen von über 2500 Euro
verursachte.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: