Update: Tödlicher Unfall auf alter Bundesstraße

Update: Walldürn/Hainstadt. (ots) Zu einem Unfall mit tödlichem Ausgang kam es am Donnerstagabend
gegen 19.45 Uhr. Ein 50-jähriger VW-Fahrer war von Hainstadt in
Richtung Walldürn auf einem Gemeindeverbindungsweg parallel zur B 27
unterwegs. Aus bislang nicht geklärter Ursache kam er auf einer
geraden, leicht abschüssigen Strecke nach links von der Fahrbahn ab
und prallte frontal gegen einen Baum. Durch die Wucht des Aufpralls
wurde der Mann im Fahrzeug eingeklemmt und konnte durch die Feuerwehr
nur noch tot aus dem Fahrzeug geborgen werden.

Die Feuerwehr war mit fünf Fahrzeugen und 25 Mann, der Rettungsdienst
war mit einem Rettungswagen und einem Notarzt vor Ort. Der
entstandene Schaden wird auf 20.000 Euro geschätzt. Der
Verbindungsweg wurde für die Dauer der Rettungsarbeiten und für die
Unfallaufnahme für ca. 3 Stunden voll gesperrt.

Das Verkehrskommissariat Tauberbischofsheim, das mit der
Unfallaufnahme betraut ist, sucht in diesem Zusammenhang nach Zeugen,
die Hinweise zu dem Unfallhergang geben können. Diese werden gebeten,
sich unter Telefon 09341 6004-0 zu melden

————–
Stand 20:15 Uhr:

Auf der alten Bundesstraße zwischen Walldürn und Hainstadt ist am Abend ein PKW gegen einen Baum geknallt. Dabei gab es ein Todesopfer zu beklagen. Derzeit sind die Einsatzkräfte von Feuerwehr, DRK und Polizei im Einsatz, weshalb die Straße gesperrt ist.

Zu Ursache und genauem Hergang liegen uns derzeit keine Informationen vor. Wir werden nachberichten.

Quecksilber-Alarm auf Sondermülldeponie » NOKZEIT
Umwelt

Quecksilber-Alarm auf Sondermülldeponie

Auf dem Werksgelände der HIM GmbH am Standort der Sonderabfalldeponie Billigheim wurde im Zuge der Umgebungsüberwachung per Biomonitoring ein erhöhter Quecksilbergehalt festgestellt. Betroffen sind hauptsächlich Messpunkte auf dem Gelände der Deponie, aber auch zwei Messpunkte im nahen Umfeld. […]

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]