Mosbach: Licht ausschalten half nichts

(Symbolbild)

(ots) Vermutlich um von einer Polizeistreife nicht entdeckt zu werden, schaltete ein 25-jähriger Autofahrer am Mittwochabend, gegen 22 Uhr, auf seiner Fahrt durch Mosbach das Licht seines Autos aus.

Der Mann war mit einem Mercedes zunächst auf der Bundeststraße unterwegs und löschte das Licht kurz nachdem ein Streifenwagen in Sichtweite gekommen war. Die Beamten folgten dem nunmehr unbeleuchteten Fahrzeug und kontrollierten den Mann in der Renzstraße. Während der Überprüfung konnten Anhaltspunkte auf aktuellen Drogenkonsum festgestellt werden. Ein Vortest bestätigte diese Wahrnehmung, weshalb der Mann die Beamten begleiten musste, um eine Blutprobe abzugeben. Der 25-Jährige muss nun mit einem Fahrverbot und einer Anzeige rechnen.

© www.NOKZEIT.de

Werbung

Artikel empfehlen: