Zeugen für Verkehrsgefährdung gesucht

(Symboldbild Polizei: K. Weidlich)
Lesedauer < 1 Minute
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

 Mosbach.  (ots) Am Mittwoch, den 10. November, konnte eine Verkehrsteilnehmerin am Mosbacher Kreuz, nur durch ein waghalsiges Manöver, einen Frontalzusammenstoß verhindern. Gegen 22.30 Uhr befuhr sie die Bundesstraße 27 in Fahrtrichtung Aglasterhausen, als ihr, auf Höhe des Mosbacher Kreuzes, ein PKW, auf ihrer Fahrspur entgegenkam. Nur ein beherztes Ausweichen auf die Abbiegespur in Richtung Neckarzimmern verhinderte einen Zusammenstoß. Personen- oder Sachschaden entstand nicht. Der unbekannte Fahrzeugführer setzte seine Fahrt unvermittelt fort. Die Polizei in Mosbach, Tel. 06261 8090, sucht nun mögliche Zeugen des Geschehens.

Ab sofort erhalten Sie unsere Schlagzeilen unmittelbar nach der Veröffentlichung per Telegram auf Ihr  Smartphone bzw. Tablet. Unter dem Link t.me/NOKZEIT können Sie den Telegram-Kanal kostenlos abonnieren.

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen