Help!-Spende für Heimatverein Schlierstadt

(Foto: pm)

Dank an Familie Seibold

Schlierstadt. (tm) Bei Veranstaltungen des Help!-Sommermärchen-Teams steht der gute Zweck stets im Vordergrund. Neben dem Benefiz-Festival auf dem Lausenberg (NZ berichtete) in Rinschheim ist das Revival der Schlierstadter Kultdisco Caribic (NZ berichtete) ebenso fester Bestandteil des Vereinsprogramms.

Mit dem Erlös aus den Feiern für den guten Zweck werden regelmäßig regionale Projekte und Hilfseinrichtungen unterstützt und gefördert. Dieses Jahr oraganisierte Help! bereits zum vierten Mal zum „Caribic-Revival“ gekommen, zuvor musste es pandemiebedingt drei Jahre ausfallen. Schirmherr der diesjährigen Aktion war Bürgermeister Jürgen Galm.

Nach bereits erfolgter Spende in Höhe von 5.000 Euro an die „Elterninitiative Regenbogen für leukämie- und tumorkranker Kinder“ in Würzburg (NZ berichtete) folgte nun im Rahmen des kleinen Dorffests in Schlierstadt eine Spende an den örtlichen Heimatverein.

„Wir freuen uns immer, wenn wir in der Schlierstadter Caribic feiern können. Mit der Spende über 1.500 Euro an den örtlichen Heimatverein wollen wir ein Dankeschön an die feierlaunige Schlierstadter Bevölkerung zurückgeben“, sagte Thilo Jaufmann als Macher des Help!-Sommermärchen-Teams.

Der Vorsitzende des Heimatvereins, Albin Jelinek, dankte dem Help-Team für die großzügige Spende und kündigte eine Überraschung beziehungsweise nützliche Anschaffung an, die langfristig der gesamten Bevölkerung zugute komme.

Sein Dank ging ebenso an die Familie Seibold, die immer wieder das Caricib-Gebäude für die Help-Veranstaltungen zur Verfügung stelle. Das damit verbundene Engagement sei nicht selbstverständlich.

Ähnlich sahen das Minister Peter Hauk und Landrat Achim Brötel. Das Help!Sommermärchen-Team mache mit jeder Veranstaltung die Welt ein Stück besser. Der Einsatz für das Allgemeinwohl sei vorbildlich und keineswegs selbstverständlich.

Zum Weiterlesen:

Von Interesse

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen