Haßmersheim sucht neue Jugendbegleiter

31.01.10

Modellprogramm Jugendbegleiter an der Friedrich-Heuß-Schule

Haßmersheim. Als Privatperson, als kirchliche Institution, Verein oder Betrieb, Schule mitgestalten? Ab sofort ist das möglich. Die Friedrich-Heuß-Schule in Haßmersheim bietet im Rahmen des Jungendbegleiterprogramms des Landes Baden Württemberg ihren Schülern und Schülerinnen eine neue Form des Ganztagesangebots. Dazu werden Ehrenamtliche gesucht, die als so genannte Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter Freude daran haben, wöchentlich 1 bis 2 Stunden Nachmittagsprogramm zu gestalten.

Bisher beteiligen sich bereits Privatpersonen und Vereinsvertreter mit den unterschiedlichsten Angeboten aus sportlichen, kreativen oder an beruflicher Praxis orientierten Bereichen. Persönliche Lebenserfahrung, spezielle Kenntnisse, Fähigkeiten oder Hobbys bringen Ehrenamtliche aus den Vereinen, kirchlichen Organisationen, engagierte Eltern oder Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Betrieben in den Schulalltag ein und schaffen neue Lernerfahrungen.


„Sie haben Erfahrung im Umgang mit Kindern oder Jugendgruppen, sind engagiert und neugierig? Sie haben Spaß daran mit Kindern und Jugendlichen ehrenamtlich pädagogische Angebote durchzuführen? Dann suchen wir Sie als Jugendbegleiterin oder Jugendbegleiter für unsere Schule. Gestalten Sie für uns 1 bis 2 Stunden pro Woche des Betreuungsprogramms am Nachmittag über den Zeitraum von mindestens einem Schulhalbjahr“, heißt es im Aufruf der Schule.

Am Donnerstag, den 04.02.2010, um 16:00 Uhr findet
in die Friedrich-Heuß-Schule eine Informationsveranstaltung statt. Interessenten können sich aber auch an die Friedrich-Heuß-Schule, Frau Papst oder Frau Gulba 06266/291 bzw. an die Gemeindeverwaltung Haßmersheim Frau Ernst 06266/791-30 wenden.

Infos im Internet:
www.jugendbegleiter.de

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: