Naturfreunde säuberten die Natur

Mosbach. (rt) Seit über zehn Jahren haben sich die Mitglieder der Mosbacher Naturfreunde gegenüber der Stadt Mosbach freiwillig verpflichtet, alljährlich im Frühling einige hundert Meter vom Seebach rund um die Dreibrunnenwiese im Rahmen einer „Bachputzete“ vom Unrat zu befreien.

Am vergangenen Wochenende war es wieder soweit und man konnte unter der bewährten Regie von Anton Muser und Günter Senk einen Nachmittag lang zur Bachsäuberung schreiten. Der dabei anfallende Müll wurde im Anschluss an die Aktion ordnungsgemäß entsorgt.

Abgeschlossen wurde der noch frühlingshafte Nachmittag von einem zünftigen Laqerfeuer und als man sich beim Lagerfeuer stärkte, herrschte allgemein die Meinung vor, dass man diese Aktion wieder als Erfolg in die Jahresarbeit der Naturfreunde einreihen darf.




© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Walldürn: Jugendfahrrad entwendet

(Foto: privat) (ots) Das Fahrrad eines 15-jährigen Mädchens wurde im Zeitraum zwischen Montagmorgen, 8 Uhr, und 13 Uhr, vom Fahrradstellplatz am Bahnhof Walldürn gestohlen. Das [...]

Jugendliche aus Israel zu Gast

(Foto: privat) Mosbach. (pm) Nachdem 2016 erstmalig eine israelische Delegation dem Mosbacher Rathaus einen Besuch abstattete und im folgenden Jahr der Gegenbesuch in Israel stattfand, [...]