Reiterliches Können verbessert

Frühjahrsreitkurs des RFVO: Alle Abzeichenbewerber bestehen die Prüfungen

1RFVO Fruehjahr

Franziska Bartmann bei ihrer Springprüfung. (Foto: Ronald Autenrieth)

Beerfelden. Am Samstag fand der Frühjahrsreitkurs des Reit- und Fahrvereins Oberzent einen höchst erfreulichen Abschluss: Alle Teilnehmer, die sich um ein Reitabzeichen beworben hatten, bestanden und dies mit teilweise sehr guten Leistungen.

Schon seit zwei Wochen fanden Sonderunterrichte in den Disziplinen Dressur mit der Trainerin Karola Koch, Springen bei Peter Illert, sowie Theorie bei Yvonne Retter statt. Die Tierärztin Kathrin Rödiger hielt einen Vortrag über Pferdekunde. Etliche Teilnehmer nutzten den Kurs einfach um ihre reiterlichen Fähigkeiten zu verbessern und es wird einhellig berichtet, dass die Trainer sehr gute Arbeit geleistet haben und sich die Teilnahme gelohnt hat.




Um den „Basispass Pferdkunde“ bewarben sich Petra Banniza-Fried, Melanie und Karina Kiermeier sowie Alica Kunz, der Basispass sowie das Motivationsabzeichen „Kleines Hufeisen“ wurden von Isabelle Fried und Kim Kiermeier angestrebt, das Große Hufeisen von Marit Kirchberg. Um das Leistungsabzeichen DRA Kl. IV bewarb sich Tom Old, an das ranghöchste geprüfte Deutsche Reitabzeichen (DRA) Kl. III wagten sich Franziska Bartmann, Klara Dentler und Jan Ihrig. Alle Teilnehmer genügten den Anforderungen der Richter Adam Wetzel und Klaus-Peter Zahn. Die Noten gingen bis zur 8,0 für Klara Dentler im Fach „Theorie“, worüber sich die Jury besonders freute. Ronald Autenrieth dankte allen Teilnehmern im Namen des erkrankten 1. Vorsitzenden des RFVO Beerfelden, Gerhard Kredel und übermittelte die Glückwünsche des Vereins. Die Abzeichenübergabe findet anlässlich der Jahreshauptversammlung statt, die am Freitag, 22. März um 20.00 Uhr im Gammelsbacher Gasthaus „Kühler Krug“ stattfindet.

 2RFVO Fruehjahr

Die frischgebackenen Abzeichenträger im Kreis der Richter und Trainer. (Foto: Ronald Autenrieth)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: