Mosbach: Bürokratie wird zum Problem

Jahreshauptversammlung der DLRG Mosbach

 (ms) Die Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) Ortsgruppe Mosbach konnte bei Ihrer Jahreshauptversammlung eine positive Bilanz des vergangenen Jahres ziehen und langjährige Mitglieder ehren. Achim Brück, Vorsitzender der Mosbacher Wasserretter, konnte in seinem Bericht von zahlreichen Aktivitäten aus seinem Verein berichten. Von der erfolgreichen Ausbildungsarbeit im Schwimmen und Rettungsschwimmen, Tauchen, der Ersten Hilfe und im Wasserrettungsdienst. Dabei verglich er die einzelnen Bereiche der Ortsgruppe mit einem geflochtenen Band – die nur gemeinsam ihre volle Stärke entfalten.

Jedoch fand der langjährige Vorsitzende der DLRG Mosbach auch kritische Worte: Die immer größer werdende Bürokratie – sowohl in der allgemeinen Vereinsverwaltung als auch in den einzelnen Fachabteilungen – werden zunehmend zu einem Problem für die ehrenamtliche Arbeit. Diese zeige sich bei Versicherungen, in Finanz- und Steuerangelegenheiten ebenso wie in zusätzlichem Dokumentationsaufwand in den Fachbereichen. An die Tätigkeitsberichte der einzelnen Fachbereiche und der Vorstellung des Kassenberichtes erfolgte die einstimmige Entlastung des Vorstandes.

Achim Brück durfte zum Ende der Versammlung zahlreiche Mitglieder für 10-, 25- und 40-jährige Mitgliedschaft zur DLRG Ortsgruppe Mosbach auszeichnen. Besonders herausragend waren die Ehrungen für Kurt Hammer für seine 50-jährige Vereinszugehörigkeit und Harald Krischke für 60 Jahre ununterbrochene Mitgliedschaft in der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft.

Jhv dlrg mosbach 2016

Harald Krischke erhielt das Mitgliedsehrenzeichen in Gold für 60 Jahre Mitgliedschaft in der DLRG Ortsgruppe Mosbach. (Foto: Markus Slaby)

Infos im Internet:

http://mosbach.dlrg.de

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

„Bewusst Wild“ unterwegs sein » NOKZEIT
Umwelt

„Bewusst Wild“ unterwegs sein

Mit dem Herbstbeginn bereiten sich die Wildtiere auf den Winter vor. Vor allem dann ist Ruhe im Lebensraum der Wildtiere besonders wichtig. Der Naturpark Neckartal-Odenwald unterstützt die Initiative bewusstWild als Partnerregion und informiert über den bewussten Umgang mit Wildtieren und ihrem Lebensraum. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]