MdB Schlegel (SPD) erneut nominiert

Hüngheim. (pm) Zu einer gemeinsamen Kreisvorstandssitzung trafen sich die beiden SPD-Kreisvorstände des Neckar-Odenwald-Kreises und des Main-Tauber-Kreises in Hüngheim.
 
SPD-Kreisvorsitzender Jürgen Graner konnte hierzu zahlreiche Gäste aus dem Main-Tauber-Kreis begrüßen, an vorderster Stelle den Kreisvorsitzenden Joachim Thees und den ehemaligen Bundestagskandidaten Thomas Kraft. Das Ziel ist klar: Die SPD in der Region möchte weiter mit MdB Dr. Dorothee Schlegel in Berlin vertreten sein.  Beide Kreisvorstände nominierten hierfür einstimmig MdB Dr. Dorothee Schlegel für die Nominierungskonferenz, die am Samstag, 15. Oktober im Main-Tauber-Kreis stattfindet.

Graner und Thees lobten die Arbeit der Abgeordneten. Schlegel sei stets präsent und setze wichtige sozialdemokratische Akzente für die Menschen an Neckar, Main und Tauber. So sei der Mindestlohn, eine Lohnerhöhung von der mehrheitlich Frauen profitieren, genauso zu nennen, wie die Frauenförderung, die Gleichstellungspolitik, gleicher Lohn für gleiche Arbeit, Mietpreisbremse und bezahlbares Wohnen. Ohne eine sozialdemokratische Regierungsbeteiligung im Bund und mit einer engagierten Abgeordneten Schlegel vor Ort wäre dies nicht möglich gewesen. Alleine vom Mindestlohn profitieren aktuell über vier Millionen Menschen.

Für viele Bürger ist Schlegel mit ihren Abgeordnetenbüros in Lauda und Mosbach mit ihrem Team erreichbar und über 1.000 Bürgerinnen und Bürger aus dem Wahlkreis, der flächenmäßig so groß ist wie das Saarland, hätten Schlegel schon im Berliner Reichstag getroffen und mehr über ihre Arbeit erfahren.

Schlegel, die selbst im Sport und in der Kirche ehrenamtlich engagiert ist, hat als MdB mit der Auszeichnung „Ehrenamt des Monats“ gezeigt, dass ihr die Wertschätzung des bürgerschaftlichen Engagements sehr am Herzen liegt. Fast jeden Monat zeichnet Schlegel Menschen aus dem Wahlkreis aus, die sich ehrenamtlich für die Gesellschaft einsetzen.
„Wir werden uns deshalb dafür einsetzen, dass der Wahlkreis Odenwald-Tauber auch weiterhin mit Schlegel im Bundestag vertreten bleibt“ heißt es in der Erklärung der beiden Kreisvorstände.

Erstmals nach elf Jahren hat es mit MdB Schlegel bei der letzten Bundestagswahl wieder eine sozialdemokratische Vertreterin geschafft für den Wahlkreis Odenwald-Tauber in den Bundestag einzuziehen. Der Fahrplan sieht vor, dass am 15. Oktober die Nominierungskonferenz durchgeführt wird. Die nächste Hürde wäre dann der Landesparteitag mit der Aufstellung der Landesliste der SPD-Baden-Württemberg am 11. März 2017 in Schwäbisch Gmünd. Bei der letzten Wahl schaffte es Schlegel nach einer langen Wahlnacht mit Platz 20 in den Deutschen Bundestag.
 
 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: