Große Ereignisse werfen Schatten voraus

Symbolbild - Kunst-Kultur

Stadtkapelle Buchen feiert ihr 125-jähriges Bestehen

Buchen. (ab) Das Jahr 2018 wird ganz im Zeichen des großen Jubiläums 125 Jahre Stadtkapelle Buchen stehen. Dazu ist ein wahrer Reigen von Veranstaltungen geplant, der mit dem traditionellen Frühlingskonzert am Samstag, 24. März in der Stadthalle beginnen und mit einem Benefizkonzert mit dem Heeresmusikkorps Veitshöchheim am Dienstag, 20. November in der Stadtkirche St. Oswald enden wird.

Der Förderverein der Stadtkapelle hat ebenfalls schon alle Fahnen in Richtung Jubiläum gesetzt, das sich deshalb auch wie ein roter Faden durch die turnusmäßige Mitgliederversammlung zog.

Werbung
Vorsitzender Dr. Achim Brötel und dessen Stellvertreter Volker Henn ließen dabei zunächst noch einmal die Höhepunkte dieses Jahres Revue passieren. Der Blick richtet sich aber auch beim Förderverein bereits auf das Jubiläumsjahr. Dazu sind insbesondere die Vorbereitungen für die Festschrift schon in vollem Gange. Diese wird ganz bewusst etwas anders, nämlich als historisches Bilderbuch gestaltet werden und soll zum Frühlingskonzert vorliegen. Mehrere Teams sind derzeit dabei, das umfangreiche Foto- und Dokumentenmaterial zu sichten und entsprechend aufzubereiten.

Annette Bischof konnte von einer soliden finanziellen Basis des Fördervereins berichten, die es ermöglicht, die Nachwuchsausbildung der Stadtkapelle auch im kommenden Jahr wieder zu unterstützen. Erich Moldaschl und Alexander Slepkowitz hatten die Kasse geprüft und der Kassiererin eine einwandfreie Buchführung bestätigt.

Für die Stadtkapelle bedankten sich deren Vorsitzender Christian Schulze und Dirigent Alexander Monsch für vielfältige Formen der Untersützung das ganze Jahr über. Ein besonderes Dankeschön galt dabei einmal mehr Volker Henn, dem unermüdlichen Motor des Fördervereins. Auch im vergangenen Jahr sei der Verein seinem Zweck, insbesondere die musikalischen Nachwuchsarbeit der Stadtkapelle zu unterstützen, wieder in hervorragender Weise nachgekommen.

Als nächste Aktion steht jetzt bereits an kommenden Sonntag (3. Advent) das traditionelle Weihnachtskonzert um 15 Uhr im Museumshof an, bei dem der Förderverein wieder die Bewirtung mit Glühwein, Kaffee und Kuchen übernehmen wird. Die gesamte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen. Neben der Stadtkapelle wird auch der musikalische Nachwuchs mit weihnachtlichen Weisen erfreuen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

„Hunde sprechen kein Deutsch“

Symbolbild (Foto: Pixabay) Seminar in Theorie und Praxis vom 25.05.2018 bis 27.05.2018 in Waldbrunn Körpersprache, Feinheiten und Kleingedrucktes (pm) Hunde sprechen kein Deutsch sie sprechen nicht einmal [...]

Deutlich gestiegene Preise für Eiche

 Bürgermeister Roland Burger, der Geschäftsführer der Forstlichen Vereinigung Odenwald-Bauland (FVOB) Helmut Schnatterbeck, Revierleiter Bernhard Linsler und Platzwart Jürgen Günther vor dem wertvollen Stamm aus dem [...]

„Man kann ihnen nicht in die Augen schauen“

(Foto: privat) Mo Asumangs filmische Auseinandersetzung mit Rechtsradialen begeistert Schüler und Lehrer am GTO Osterburken.  (pm) Mit Mo Asumang durfte das Ganztagsgymnasium Osterburken (GTO) im [...]