Buchen: Zentrale Kitaplatzvormerkung

Familienfreundlicher Service: der Weg zu einem Krippen- oder Kindergartenplatz in Buchen wird einfacher – online rund um die Uhr

(pm)  Bei der Stadt Buchen geht im Jahr 2018 die zentrale Kitaplatzvormerkung an den Start. Familien melden künftig ihren Bedarf an einem Kinderbetreuungsplatz mittels zentralem Anmeldeverfahren online an. Dieser familienfreundliche Service bietet ab Januar 2018 quasi rund um die Uhr einen jederzeit aktuellen Überblick über das Betreuungsangebot im gesamten Stadtgebiet. Es bietet nicht nur Vorteile für Familien, sondern erleichtert darüber hinaus auch die Arbeit von Stadtverwaltung, Kindergartenträgern und –leitungen.

Im Frühjahr 2017 haben die Träger der Kindergärten im Stadtgebiet Buchen gemeinsam mit der Verwaltung die Einführung eines zentralen Anmeldeverfahrens festgelegt. Die Stadt Buchen hat sich hierzu dem Internetportal „Kita-Data-Webhouse“ des Kommunalverbandes für Jugend und Soziales Baden-Württemberg angeschlossen. Mit einer der Gründe für die Einschlagung dieses zukunftsweisenden Weges ist die Erfahrung, die zeigte, dass sich immer mehr Erziehungsberechtigte über die Kindergartenangebote im Internet informieren. Zahlreiche Kommunen im Land beteiligen sich und haben gute Erfahrungen gemacht.

Werbung
Werbung
Die zentrale Kitaplatzvormerkung ist ein internetbasiertes, familienfreundliches und modernes System zur Voranmeldung von Kindern im Alter von 0 bis 6 Jahren in den Buchener Kindertageseinrichtungen. Die Vormerkung ist frühestens eineinhalb Jahre vor dem gewünschten Aufnahmetermin möglich.

Die Plattform hat viele Vorteile, insbesondere für die Eltern. Es gibt hier eine bessere Orientierung über das stadtweite Betreuungsangebot, die Eltern sparen Zeit und Wege bei der Suche nach dem geeigneten Platz und die Bedarfsanmeldung ist jederzeit möglich.

Eltern die im Kindergartenjahr 2018/19 (ab September 2018) einen Krippen- oder Kindergartenplatz benötigen, müssen sich über das Internetportal (aufrufbar über die städtische Homepage www.buchen.de) online bis 31. Januar für einen Platz vormerken lassen. Die gewählte Kindergarteneinrichtung lädt dann die Eltern zu einem Aufnahmegespräch ein.
Eltern die keine Möglichkeit haben ihre Vormerkung im Internet durchzuführen, können diese auch persönlich im Rathaus vornehmen lassen.

Für Rückfragen stehen Roswitha Hajek (Telefon 06281/31-127 Email Roswitha.Hajek@buchen.de) und Anne Rottermann (Telefon 06281/31-119 Anne.Rottermann@buchen.de) im Rathaus zur Verfügung.

Info: Weitere Informationen gibt es auch auf der Homepage der Stadt Buchen. Ein vom Fachdienst „Schulen und Kindergärten“ der Stadtverwaltung Buchen aufgelegter Flyer informiert ebenfalls ausführlich über das Vorgehen. Die Flyer liegen an folgenden Stellen aus: im Rathaus-Foyer, Standesamt, Bürgerbüro und den Pfarrämtern sowie in den Kindergärten.

© www.NOKZEIT.de


Werbeanzeigen

Artikel empfehlen: