Engagement kennt kein Hitzefrei

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7a der Schule am Schlossplatz organisierten für die Bewohner des Seniorenzentrums Katharina von Hohenstadt in Limbach einen ganz besonderen Sommertag.

Limbach.(pm) Am Donnerstag nutzten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7a den herrlichen Sommertag, um im Rahmen der Kooperation der Schule am Schlossplatz in Limbach mit dem ortsansässigen Seniorenzentrum Katharina von Hohenstadt, einen gemeinsamen Nachmittag mit einigen der Bewohnerinnen und Bewohner zu verbringen.

Werbung

Nach sorgfältiger Planung durch Vanessa Steck (Schule am Schlossplatz) und Renate Stegmeier-Brunner (Seniorenzentrum Limbach), machte sich die eine Hälfte der Klasse nach der Schule auf den Weg zum Seniorenzentrum, um die Senior/innen zu gemeinsamen Stunden mit Kaffee, Kuchen und Musik einzuladen, während die anderen das Beisammensein in der Schule am Schlossplatz vorbereiteten.

Mit tatkräftiger Unterstützung der Jugendlichen folgte ein gemütlicher Spaziergang durch den Ort, vorbei am Marktplatz und mit einer besinnlichen Einkehr in der Kirche. Nach einem gemeinsamen Moment der Ruhe und der Andacht trafen sich die Jugendlichen auf dem Schulhof mit ihren älteren Mitbürger/innen zum gemeinsamen Musizieren. Mit freundlicher Unterstützung des Musiklehrers Ralf Breunig am Klavier, sangen alle gemeinsam gut bekannte Lieder wie „Heute hier, morgen dort“, „Hoch auf dem gelben Wagen“ oder „Mein kleiner grüner Kaktus“.

Zu selbstgebackenem Kuchen der Schülerinnen und Schüler wurden Kaffee und kalte Getränke serviert und zum gemütlichen Teil des Nachmittags übergegangen. Als kleine Überraschung überreichten die Jugendlichen Geschenke, die sie im Rahmen der vorangegangen Projektwoche gebastelt hatten.

Dieser gelungene Nachmittag, der Jung und Alt ein Stück näher gebracht hat, beweist wieder einmal, welchen Wert das Engagement der seit Jahren erfolgreichen Kooperation für beide Seiten darstellt.

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: