Neckarelzer Handballer im Einsatz

Symbolbild

Herren empfangen die HSG Lauffen-Neipperg – weitere Spiele in eigener Halle, Minis mit erstem Spielfest

Neckarelz. (mb) Nachdem die Herren der HA Neckarelz am letzten Samstag durch die Explosion einer Deckenlampe in Heilbronn vorzeitig ausgebremst wurden, will man an diesem Sonntag in heimischer Halle wieder über die volle Distanz gehen. Zu Gast ist dann die Spielgemeinschaft aus Lauffen und Neipperg.

Gegen den Aufsteiger wird es wichtig sein, schnell in den Rhythmus zu kommen. Dass dieser nach zwei spielfreien Wochenende noch nicht wieder da war, musste man beim Kurzeinsatz in Heilbronn feststellen, wo es vor allem im Angriff holperte. Die HSG hingegen war nach zwei Niederlagen zu Saisonbeginn zuletzt zwei Mal erfolgreich und rangiert mit 4:4 Punkten solide in der oberen Tabellenhälfte.

Für die Mannschaft von Trainer Jerko Pejic wird es darauf ankommen, die gewohnte Sicherheit in der Abwehr an den Tag zu legen. So können Probleme im Angriff hoffentlich kompensiert werden. Zudem hofft man, mit dem eigenen Publikum im Rücken, wieder einige, zusätzliche Prozente mit in die Waagschale werfen zu können. Gespielt wird am 20.10.2019 um 18.00 Uhr in der Pattberghalle.

Der Handballtag beginnt für die PiranHAs schon deutlich früher. Ab 11.00 Uhr sind die kleinsten Fische zum Mini-Spieltag in Gundelsheim. Neben handballerischen Elementen wird eine Vielzahl von weiteren Stationen absolviert werden. Der Spaß kommt also sicher nicht zu kurz, wenn die Kleinen loslegen.

Das Heimprogramm wird um 14.00 Uhr beginnen. Dann trifft die weibliche B-Jugend von Trainer Robin Jax auf den TSV Hardthausen. Das Hinspiel in der letzten Woche musste kurzfristig verschoben werden, so dass man noch keine Erfahrungswerte zu diesem Gegner hat. Von der Tabellensituation her, sollte eine spannende Partie zu erwarten sein.

Das Vorspiel zu den Herren obliegt dann der zweite Vertretung der HA. Gegen die Gäste aus Walldürn gab es in den letzten Jahren immer verbissene Duelle mit wechselnden Siegern. Wenn die Partie um 16.00 Uhr angepfiffen wird, startet also eine völlig offene Partie. Die junge Mannschaft der PiranHAs wird nach der Auftaktniederlage in Hardheim jedoch alles dafür geben, um die ersten Punkte einzufahren.

Alle Mannschaften freuen sich über zahlreiche Zuschauer und entsprechende Unterstützung von der Tribüne.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen