Gefährliche Drahtschlingen im Wald festgestellt

(Symbolbild)

 Rosenberg.  (ots) Durch einen Jagdpächter konnten am Freitagabend im Wald bei Rosenberg mehrere Drahtschlingen teilweise am Boden sowie an höher hängenden Ästen aufgefunden werden. Die Drahtschlingen wurden hier durch einen bislang unbekannten Täter in der Nähe eines Wildwechsels platziert. Bereits im November verfing sich ein Hund bei einer Treibjagd in solch einer Drahtschlinge. Bei diesen Drahtschlingen handelt es sich um sogenannte Schlingenfallen, welche platziert werden, um Wildtiere zu fangen. Hundehalter werden daher gebeten, ihre Hunde an der Leine zu führen, um zu vermeiden, dass diese sich in einer Schlinge verfangen. Zeugen, die Hinweise oder Beobachtungen zu den Vorfällen machen können, werden gebeten, sich telefonisch unter der 062819040 beim Polizeirevier Buchen, zu melden.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen