Ein Christbaum reitet durch die Stadt

Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

(Grafik: Lions)

Lions Adventskalender 2020

 Mosbach.  (pm) Corona zum Trotz – auch und gerade in diesem Jahr soll die Vorfreude auf die Weihnachtszeit wieder geprägt sein von dem beliebten Adventskalender des Fördervereins Lions Club Mosbach. Corona hat vieles verändert, aber die Notwendigkeit zu helfen nahm eher zu. Auch der Lions Club Mosbach wird den Gesamterlös des diesjährigen Kalenderverkaufs wieder sozialen und kulturellen Zwecken zuführen. Im Besonderen steht an, die Schulen und Kindergärten unserer Region zu unterstützen. Auch soll den Menschen, die durch die Corona-Pandemie in finanzielle Not geraten sind, geholfen werden, wie dies beispielsweise in diesem Sommer mit der Aktion „Wir helfen zusammen“ gelang.

Der Adventskalender ist seit Jahren eine feste Einrichtung in unserer Region. Er ist in den kommenden Tagen wieder erhältlich. Bei einer Auflage von 6.000 Stück ist dieses besondere Stückchen Karton für viele Mosbacher und Gäste ein beliebter, stimmungsvoller Begleiter durch die Adventszeit. Heuer haben Kinder der Kurfürstin-Amalia-Grundschule Lohrbach fleißig gemalt und viele schöne Entwürfe eingereicht. Ausgewählt wurde letztlich ein ganz bezauberndes Weihnachtsbild. Ein „reitender Christbaum“ von Adelina Weber aus der vierten Klasse ziert den Kalender.

Nicht nur, dass man beim Kauf eines Kalenders ein gutes Werk tut. Bei einem Einsatz von nur 5 € eröffnet sich zudem die Chance, einen attraktiven Preis zu gewinnen. Hinter den 24 Türchen warten 750 Gewinne im Gesamtwert von 32.000 Euro. Hauptpreis ist in diesem Jahr ein E-Bike. Es wird in Kooperation mit dem „bike-center Mosbach“ an Heiligabend verlost. Ein weiterer namhafter Gewinn ist ein einjähriger Onlinekurs „Kommunikation“. Im digitalen Zeitalter ein Beweis dafür, dass der Lions Club Mosbach auf der Höhe der Zeit ist.

Der Dank des Lions Clubs Mosbach gilt all den Firmen, Restaurants, Einzelhändlern, sonstigen Geschäftsleute und privaten Förderern, die trotz der momentan schwierigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen dieses große Gewinnvolumen spendeten.

Ausgestattet mit Corona-Maske und stets auf Abstand bedacht werden die Mitglieder des Lions Club Mosbach die Adventskalender an den vier Samstagen im November von 9.00 Uhr bis 13:00 Uhr zum Kauf anbieten und zwar wie immer auf dem Mosbacher Marktplatz und im Kaufland. Beim Kaufland besteht auch die Möglichkeit, den Kalender bereits ab Freitagabend, dem 30.10.2020, ab 17:00 Uhr, zu erwerben.

Solange der Vorrat reicht sind die Kalender auch den ganzen November über bei folgenden Verkaufsstellen ganztägig erhältlich:

Agip Tankstelle Ullmann, Avia Tankstelle Fahrenbach, Bäckerei Cafe Rebstöckle, Bäckerei Mayer, Belvedere Therapiezentrum, Blumenkind am Marktplatz, Gasthaus Holzner’s Mühle Höllgrund,  Gärtnerei Arbeiter, Grüner Garten Lohrbach, Inast Abfallbeseitigung, Kindler’s Buchhandlung, Kletti’s Genussboutique, Kruse Uhren, MajolikaMed, Metzgerei Heck, Metzgerei Sauer, MT Physiowelt, Naturkosmetik Rüger, Oess & Bulling Getränkefachhandel, Rathausapotheke, Reisebüro Bopp, Schuhhaus Stadler, Schweikert Mode & Genuss, Sparkasse Neckartal-Odenwald, Stadtapotheke, Südstern Möbel,Tourist Information, Triamedica, Volksbank Mosbach Zentrale und Zweigstelle Obrigheim.

Für die beliebten Kalender liegen schon sehr viele Vorbestellungen vor. Die Kalenderfreunde sollten deshalb nicht zu lange warten, um ihren Glückskalender rechtzeitig zu erwerben.

Die Gewinnnummern werden täglich in der Rhein – Neckar – Zeitung und auf NOKZEIT veröffentlicht. Über einen Link auf der Lions Mosbach Homepage (www.lions-club-mosbach.de) oder direkt auf der Seite des Adventskalenders (www.lions-club-mosbach-adventskalender.de) kann man aber auch seine E-Mailadresse und die Nummer seines Kalenders eintragen. Im freudigen Fall eines Gewinns wird man dann automatisch über eine E-Mail informiert. Die Gewinne können in der Hauptstelle der Sparkasse Neckartal-Odenwald abgeholt werden.

Der Lions Club Mosbach wünscht allen Kalenderkäufern schon jetzt ein „glückliches Händchen“.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen