Heimmannschaft hat sich selbst geschlagen

Symbolbild
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

FC Donebach – SV Schlierstadt 0:3

 Donebach .  (mn) In diesem besonders für die Hausherren wichtigen Spiel, verloren die Grün-Weißen durch vermeidbare Aktionen die drei Punkte.
Die erste Halbzeit bot spielerisch wenig Höhepunkte. Beide Mannschaften waren lediglich durch Weitschüsse gefährlich und so wurde mit 0:0 die Seiten gewechselt.

Die zweite Hälfte begann der FCD druckvoller und hatte bis in die 70. Spielminute alles im Griff. Dann folgte eine unglückliche Aktion der Hintermannschaft. Einen harmlosen Rückpass konnte der Torhüter nicht verarbeiten  und Heimberger musste nur zum 0:1 einschieben. Auf der Gegenseite wurde eine Großchance der Platzherren vom Gästekeeper glänzend pariert. Die letzten beiden Treffer fielen dann in der Schlussphase. In der 86. Spielminute stach Julian Schmidt und mit dem Schlusspfiff fiel noch ein Eigentor.

Fazit der FCD hat sich heute selbst geschlagen.

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen