Sanierung Oberen Vorstadtstraße abgeschlossen

Lesedauer < 1 Minute
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

Unser Bild zeigt Vertreter der Stadtwerke Walldürn GmbH, der HLT Bau GmbH, der Stadtverwaltung Walldürn sowie dem Büro Walter+Partner GbR. (Foto: pm)
Walldürn. (pm) Nach mehreren Monaten Bauzeit erfolgte nun am Freitag die Bauabnahme der sanierten Oberen Vorstadtstraße.

Bei der Gemeinschaftsmaßnahme der Stadtwerke Walldürn GmbH und der Stadt Walldürn, wurden neben dem Fahrbahnbelag die Wasser-, Strom- und Gasversorgung grundlegend erneuert. Die Federführung hatte bei dieser Maßnahme das kommunale Walldürner Versorgungsunternehmen.

Die vorhandenen Kabeltrassen stammten aus dem Jahr 1982. Durch die Erneuerung der umliegenden Infrastruktur wäre zu erwarten gewesen, dass im Sanierungsbereich in Zukunft Kabelfehler auftreten können. Die Stadtwerke Walldürn GmbH entschloss sich deshalb die Stromversorgung im 20 kV und im 1 kV Bereich vollständig zu ersetzen. Hierbei wurden ca. 760 Meter Stromkabel im Erdreich verlegt.

Daneben erneuerten die Stadtwerke auch die Gas- und Wasserinfrastruktur in diesem Bauabschnitt. Die dort vorhandenen Gasrohr- und Wasserleitungen waren zwischen 35 und 52 Jahre alt und haben insbesondere in den vergangenen Jahren mehrere Undichtigkeiten aufgewiesen. Im Baustellenbereich wurden so nun ca. 270 Meter Gasleitungen und 140 Meter Wasserleitungen ausgetauscht.

Ebenso erfolgte ein neuer Fahrbahnausbau, bei welchem zunächst ein ca. 30 cm starke Betontragschicht entfernt werden musste. Durch die starke Zunahme bei der Verkehrsbelastung dieser Verbindungsachse, wurde hier nun ein Gesamtaufbau des Straßenkörpers von ca. 65 cm gewählt. Die Asphaltdeckschicht besteht, wie bei den anderen jüngsten Fahrbahnsanierungen in der Innenstadt, ebenfalls aus dem Gestein Moräne und wird mit Nutzung aufhellen. Die Maßnahme umfasst eine Fahrbahnfläche von ca. 950 m².

Mit der Durchführung der Maßnahme wurde die Firma HLT Bau GmbH aus Neckargerach beauftragt. Die Angebotssumme belief sich dabei auf knapp 289.000 Euro für das Gesamtprojekt. Für die notwendigen Ingenieurleistungen zeigte sich das Büro Walter+Partner GbR aus Tauberbischofsheim verantwortlich.

Ab sofort erhalten Sie unsere Schlagzeilen unmittelbar nach der Veröffentlichung per Telegram auf Ihr  Smartphone bzw. Tablet. Unter dem Link t.me/NOKZEIT können Sie den Telegram-Kanal kostenlos abonnieren.

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen