Heimsieg trotz Unterzahl

FC Hundheim/Steinbach – TSV Assamstadt 1:0 (1:0)

(hd) Bei frühlingshaften Bedingungen entwickelte sich von Beginn an ein kampfbetontes Spiel, in dem die Gastgeber bereits in der zwölften Minute in Führung gingen. Nach einer herrlichen Flanke von der linken Seite nickte Rene Bundschuh das Spielgerät per Kopfballaufsetzer zur frühen Führung ein. Drei Minuten später hatten die Gäste die erste gute Chance nach einem Freistoß, doch der junge heimische Torspieler Marco Müssig lenkte den gefährlichen Aufsetzerball über die Querlatte. Wenig später dann ein Schockmoment für den heimischen FC. Nach einem Foulspiel kurz vor der Strafraumgrenze schickte der Schiedsrichter den routinierten Hundheimer Innenverteidiger Bischof vom Feld. Der anschließende Freistoß blieb zunächst in der Mauer hängen, den Nachschuss kratzte Marcel Hilgner noch von der Torlinie. Die Gäste machten anschließend aus der numerischen Überlegenheit auch eine optische Überlegenheit und bestimmten weitgehend das Spiel, wobei der heimische Abwehrverbund gut stand. Kurz vor dem Halbzeitpfiff landete ein Heber von der Außenlinie noch auf der Querlatte des FC-Tores, ansonsten ließ die Abwehr um Christian Münkel nicht viel zu.

Nach dem Seitenwechsel war die Partie zunächst wieder ausgeglichen und die dezimierte Zückner-Elf hatte gleich zu Beginn eine Doppelchance. Zunächst rettete ein Assamstädter Abwehrspieler kurz vor der Torlinie, dann wurde der Nachschuss abgeblockt. Nach einer Stunde Spielzeit dann wieder eine gute Chance der Gäste, doch der gefährliche Kopfballaufsetzer ging knapp am Pfosten vorbei. Drei Minuten später bejubelten die heimischen Fans dann den vermeintlichen Treffer zum 2:0. Nach einem schönen Freistoß von Ciprian Iancu, bugsierte Alex Münkel die Kugel ins Netz, doch der Linienrichter erkannte auf Abseits. Die letzten 20 Minuten plus die sechsminütige Nachspielzeit gehörten den Gästen, die nahezu ununterbrochen das heimische Tor belagerten, ohne sich jedoch klare Einschussmöglichkeiten zu erarbeiten. Der eingewechselte Dumitru Nastase versuchte das eine oder andere Mal Entlastungsangriffe zu initiieren, doch auch in diesen Situationen sahen die Zuschauer keine klaren Chancen mehr.

So feierte der FC Hundheim/Steinbach trotz 70 Minuten in Unterzahl einen Heimsieg.

Daten zur Partie:

  • FC Hundheim/Steinbach: Marco Müssig, Christian Münkel, Stefan Bischof, Tobias Benz, Manuel Baumann (90. Pierre Fischer), Florian Hirsch (73. Michael Trunk), Christoph Dick, Marcel Hilgner, Rene Bundschuh, Alexander Münkel, Andy Öchsner (57. Ciprian Iancu) (80. Dumitru Nastase),nicht eingesetzt: Kevin Völk, Manuel Pahl, Julian Schüßler
  • TSV Assamstadt: Viktor Stetel, Felix Rupp, Simon Hügel, Andreas Rupp, Tobias Rumm, Jannis Geißler, Pascal Hügel, Lars Pollak, Marcel Ansmann, Max Münch, Frank Ostertag, nicht eingesetzt: Daniel Stetel, Mirko Stauch, Max Tremmel, Alex Münch
  • Schiedsrichter: Markus Kohler (SV Windischbuch)
  • Besondere Vorkommnisse: Rote Karte für Stefan Bischof (19.)
  • Zuschauer: 110

Von Interesse