Heimsieg im Absteigerderby

Symbolbild

FSV Waldbrunn – SV Wagenschwend​​ ​ 3:1 (0:1)

 Waldbrunn.  (pm) Der FSV Waldbrunn ist erfolgreich in die neue Saison gestartet. Im Eröffnungsspiel der Kreisliga Mosbach siegten die Einheimischen im Nachbarschaftsderby gegen den Mitabsteiger SV Wagenschwend verdient mit 3:1.

Die Begegnung war über weite Strecken der ersten Halbzeit sehr zerfahren, ohne dass sich eine der beiden Mannschaften größere Vorteile oder Torgelegenheiten erarbeiten konnte. In der 36. Minute verwandelte Sven Berberich einen Elfmeter zum 0:1. Die Pausenführung ging alles in allem in Ordnung, da sich die Gäste engagierter zeigten.

Die Gastgeber kamen wie verwandelt aus der Kabine, denn bereits vier Minuten nach dem Seitenwechsel erzielte Jakob Kern nach einem tollen Zuspiel von Paul Bachmann den Ausgleich. Der FSV Waldbrunn war in der Folgezeit überlegen und erspielte sich weitere Torchancen. Folgerichtig dann das 2:1 in der 64. Minute durch Bachmann nach mustergültigem Zuspiel von Johannes Schölch. Die Gastgeber hätten in der 80. Minute den nächsten Treffer erzielen können, jedoch wurde die Großchance liegen gelassen. Die endgültige Entscheidung dann in der 86. Minute. Einen an Yannik Frank verschuldeten Foulelfmeter verwandelte Bastian Guckenhan zum 3:1-Endstand.

Von Interesse