Sternsinger sammelten 8.500 Euro

(Foto: privat)

Waldbrunn. (vk) Die diesjährige Sternsingeraktion hatte Kambodscha als Beispielland und stand unter dem Leitwort „Kinder zeigen Stärke“.

Für Not leidende Kinder und Jugendliche in aller Welt sammelten die Sternsinger in allen Ortsteilen Waldbrunns. Über 60 Jungen und Mädchen, darunter die meisten Erstkommunikanten, machten bei dieser größten Hilfsaktion von Kindern für Kinder mit. Bei meist widrigen Wetterverhältnissen zogen die Sternsinger – einige sogar an drei Tagen- von Haus zu Haus, schrieben mit „20*C+M+B+11“ den Segen Gottes an die Haustür und wünschten den Menschen Frieden. Insgesamt sammelten die Kinder und Jugendlichen über 8.500 Euro.

Dieser Artikel ist mir was wert: [flattr btn=“compact“ tle=“Sternsinger sammelten 8.500 Euro“ url=“https://www.nokzeit.de/?p=8717″] Wie in jedem Jahr geht ein Großteil des Geldes an die aus Waldbrunn stammende Ordensschwester Colette, die im Auftrag ihres Ordens in Bangaribuan, Indonesien in einer Krankenstation arbeitet.

Die Verantwortlichen der Sternsingeraktion sowie die Sternsinger mit ihren Begleitern bedanken sich bei allen, die sie freundlich aufgenommen und mit ihrer Spende zu diesem großartigen Ergebnis beigetragen haben. Außerdem baten sie um Verständnis, dass nicht alle Häuser besucht werden konnten.

Als Dank für ihren Einsatz wurden die Sternsinger und ihre Begleiter – wie in jedem Jahr – zum Essen ins katholische Gemeindehaus eingeladen.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbrecher auf Burg Guttenberg

Hoch über Neckarmühlbach, einem Ortsteil von Haßmersheim, wurde die Burg Guttenberg, die auch die Deutsche Greifenwarte beherbergt, das Ziel von Einbrechern. (Foto: Peter Schmelzle/Wikipedia/cc-by-sa 3.0) [...]

Buchen: Facebook-Party eskaliert

(Symbolbild: Pixabay) Großeinsatz im Odenwald – Polizei sogar aus Bayern angefordert – Jugendliche drohen Polizeibeamten mit falschen Anschuldigung (ots) 18 Streifen aus dem gesamten Bereich [...]

Mosbach: Brand in der Sauna

Wegen der Rauchwolke über Mosbach sollten Anwohner Fenster und Türen geschlossen halten und Klimaanlagen abschalten. (Leserfoto) Keine Hinweise auf Brandstiftung – Keine Verletzten (ots) Starker Rauchaustritt [...]