Erste Operation am Shuntzentrum

Unser Bild zeigt außer der Patientin von links: Gesundheits- und Krankenpfleger Klaus Kirscher, Dr. Pia Hamm, Geschäftsführer Andreas Duda, Gesundheits- und Krankenpflegerin Renate Kellner sowie die Pflegedienstleiterin Regina Peters. (Foto: LRA)

Mosbach. Im Januar erst war die Einrichtung des „Süddeutschen Shuntzentrums Mosbach“ an den Neckar-Odenwald-Klinken verkündet worden. Termingerecht haben Dr. Pia Hamm und Klaus Neckarauer, eine erfahrene Nierenfachärztin und ein Chirurg, die jahrelang gemeinsam an einem hoch spezialisierten Fachkrankenhaus in Neckargemünd gearbeitet haben, nun mit ihrem Team ihre Tätigkeit aufgenommen, bei der sich alles um die optimale Versorgung vor allem von Dialysepatienten dreht. Die erste Operation ist gelaufen und Patientin Elisabeth Lang ist hoch zufrieden. Bei ihr wurde ein Kunststoff-Katheter implantiert, der direkt im Anschluss eine Dialyse ermöglicht.

Dieser Artikel ist mir was wert: [flattr btn=“compact“ tle=“Erste Operation am Shuntzentrum“ url=“https://www.nokzeit.de/?p=9046″]

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]