Familienwegweiser in dritter Auflage

Neckar-Odenwald-Kreis. Zu einem echten „Bestseller“ entwickelt sich der Familienwegweiser, den das Landratsamt des Neckar-Odenwald-Kreises erstmalig Anfang 2009 präsentiert hat und der nun aktualisiert bereits in der dritten Auflage vorgestellt wurde. Damit werden in Kürze insgesamt 13000 Exemplare kostenlos über Rathäuser, Arztpraxen, das Landratsamt u.ä. unter der Bevölkerung verteilt worden sein, der der Wegweiser gute Dienste leistet bei allen Fragen rund um Kinder und Familien. Natürlich immer im Bezug auf die Gegebenheiten im Kreis. Wer gerne im Internet recherchiert, kann die Broschüre auch unter www.neckar-odenwald-kreis.de studieren.

Dieser Artikel ist mir was wert: [flattr btn=“compact“ tle=“Familienwegweiser in dritter Auflage“ url=“//www.nokzeit.de/?p=9262″] Dort wird sie auch regelmäßig aktualisiert.
Zur Vorstellung der dritten Auflage im Landratsamt waren Vertreter der Lions Clubs Kleiner Odenwald, Buchen und Madonnenland gekommen, die auch diesen Druck durch eine Spende mitfinanziert haben. Für die wiederholte und großzügige Unterstützung dieser Clubs dankte Landrat Dr. Achim Brötel ganz ausdrücklich. Tatsächlich sei es nicht ganz einfach gewesen, die Mitglieder von der Notwendigkeit einer dritten Spende zu überzeugen, so Jürgen Schell vom Lions Club Madonnenland: „Natürlich gibt es viele Projekt, die ganz sicher auch unsere finanzielle Unterstützung verdient hätten.“ Dennoch habe die „positive Überraschung“ bei der Vorstellung des Projekts 2009 noch nachgewirkt und der absolut überzeugende Absatz der Broschüre habe die Mitglieder dann doch bewogen, für eine erneute Spende zu stimmen.

9262
Bereits die dritte Auflage der Infobroschüre „Familienwegweiser“ konnte kürzlich im Landratsamt vorgestellt werden. Mit dabei waren neben Landrat Dr. Achim Brötel Beate Tomann, Irmtraud Feil-Jung, Manfred Lauer, Dorothee Schafferer und Jürgen Schell (von links) von den Lions Clubs Madonnenland, Kleiner Odenwald und Buchen, die den Druck zum wiederholten Mal finanziell unterstützt haben. Auch Dieter Amend vom Lions Club Buchen und Renate Körber, Fachbereichsleiterin Jugend, Gesundheit, Arbeit und Soziales (von rechts) freuten sich über das große Interesse an der Broschüre. (Foto: LRA)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: