Gemeinderat bestätigt Kommandant

Abteilungskommandant Hans-Peter Veith erhält von Bürgermeister Klaus Schölch die Ernennungsurkunde. (Foto: Hofherr)

Strümpfelbrunn. Traditionell findet die Generalversammlung der FFW Strümpfelbrunn statt (wir berichteten). Neben den üblichen Jahresberichten stand in diesem Jahr die turnusmäßige Wahl des Abteilungskommandanten auf der Tagesordnung. Einziger Kandidat war Amtsinhaber Hans-Peter Veith, der in geheimer Wahl, die von Ortsvorsteher Paul Scholl geleitet wurde, von den 20 anwesenden Kameraden für die kommenden fünf Jahre ins Amt gewählt wurde.

In der ersten Gemeinderatssitzung stand heute im Rathaus in Strümpfelbrunn die Bestätigung durch das Kommunalparlament an. Zu diesem Tagesordnungspunkt durfte Bürgermeister Klaus Schölch zahlreiche Feuerwehrkameraden im Sitzungssaal begrüßen.
Dieser Artikel ist mir was wert: [flattr btn=“compact“ tle=“Gemeinderat bestätigt Feuerwehrkommandant“ url=“//www.nokzeit.de/?p=9262″] Da Hans-Peter Veith sowohl die persönlichen, als auch die fachlichen Voraussetzungen für die Übernahme des Amts als Abteilungskommandant Strümpfelbrunn erfüllt, war die Zustimmung des Gemeinderats lediglich eine Formsache.

Nach erfolgter Bestätigung gratulierte das Gemeindeoberhaupt dem wiedergewählten Kommandanten und händigte die Ernennungsurkunde aus. Außerdem dankte Schölch Hans-Peter Veith, der auch als stellvertretender Gesamtkommandant fungiert, für die konstruktive Zusammenarbeit, die man auch in den kommenden fünf Jahren gemeinsam fortsetzen wolle. Gerade die Abteilungswehr im Ortsteil Strümpfelbrunn sei als „Stützpunktwehr“ besonders stark eingebunden. Neben Löscheinsätzen müsse man immer wieder zu schwersten Verkehrsunfällen ausrücken, was eine enorme Belastung mit sich bringe, hob Bürgermeister Klaus Schölch abschließend die Bedeutung des Feuerwehrwesens in Waldbrunn hervor.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: