Polizeibericht vom 17.02.11

Schaufensterscheibe eingeschlagen
Mosbach.  Mit einem Hammer haben zwei unbekannte Täter in der Nacht auf Donnerstag gegen 02.50 Uhr ein Loch in die Schaufensterscheibe eines Fachgeschäftes für Gravur und Waffentechnik in der Hauptstraße geschlagen. Anschließend machten sich die beiden Täter, von denen einer eine grüne Kapuzenjacke an hatte, zu Fuß in Richtung Gartenweg aus dem Staub. Wer die Beiden gesehen hat oder Hinweise geben kann wird gebeten, sich beim Polizeirevier Mosbach, Telefon 06261 8090, zu melden.

Beim Einbiegen kollidiert
Buchen. Beim Einbiegen von der Gutenbergstraße auf die Walldürner Straße ist am Mittwochmorgen ein 43-jähriger Mercedes-Lenker mit einer Audi-Fahrerin kollidiert. Diese fuhr auf der Walldürner Straße in Richtung Innenstadt und war gerade im Begriff, einen vor ihr befindlichen Traktor mit angehängtem Pflug zu überholen. Verletzt wurde niemand. An den beiden Pkw sowie an dem Traktor entstand ein Schaden von ca. 18.500 Euro.

Einbruch in Wohnanwesen
Buchen. Das Garagentor eines Anwesens in der Hollerbacher Straße hat ein Unbekannter zwischen Dienstagnachmittag und Mittwochabend aufgebrochen. Anschließend verschaffte er sich Zutritt in das unbewohnte Wohnhaus, wo er die Zimmer und Schränke durchsuchte. Gestohlen wurde nach ersten Feststellungen vermutlich nichts. Hinweise nimmt das Polizeirevier Buchen, Telefon 06281 9040, entgegen.
Dieser Artikel ist mir was wert: [flattr btn=“compact“ tle=“Polizeibericht vom 17.02.11″ url=“//www.nokzeit.de/?p=9517″] Unter Alkoholeinfluss Auto gefahren
Limbach/Neckarelz. Absolut fahruntüchtig war ein 45-jähriger VW-Fahrer, der am Mittwochabend in Limbach in der Langenelzer Straße von der Polizei kontrolliert worden ist. Auf richterliche Anordnung wurde ihm daher eine Blutprobe entnommen. Zudem wurde der Führerschein des Mannes beschlagnahmt.
Auch in der Uhlandstraße in Neckarelz wurde ein 29-jähriger unter Alkoholeinfluss stehender Autofahrer von einer Polizeistreife kontrolliert, nachdem er den Beamten zuvor aufgefallen war. Blutprobe und Führerschein gab der Mann freiwillig ab.

Kupferkabel gestohlen
Sulzbach. Kupferkabel für die Straßenbeleuchtung, das beim Sportplatz in der Dallauer Straße gelagert war, hat ein Unbekannter zwischen Dienstag, dem 08.02. und Mittwoch, dem 16.02.11, gestohlen. Das auf einer Kabeltrommel befindliche Kabel im Wert von ca. 600 Euro wurde von dem Täter abgerollt und die Kabeltrommel zurückgelassen. Hinweise nimmt der Polizeiposten Schefflenz, Telefon 06293 233, entgegen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: