Stadt zahlt Hochwasser-Hilfe aus

Einigkeit mit Landkreis über Verfahren

Wertheim. Das Land Baden-Württemberg hat der Stadt Wertheim 500.000 Euro als Landesbeihilfe für die vom Januar-Hochwasser betroffenen Privatpersonen und Kleinbetriebe zugewiesen. Diese Mittel werden der Stadt in diesen Tagen über das Landratsamt als staatlicher unterer Verwaltungsbehörde zur Verfügung gestellt. Um eine möglichst unkomplizierte Verteilung der Mittel zu ermöglichen, hat das Landratsamt das individuelle Antrags-, Bewilligungs- und Auszahlungsverfahren an die Große Kreisstadt Wertheim delegiert. Diese Möglichkeit sieht das Land Baden-Württemberg in seinem Erlass ausdrücklich vor. Landrat Reinhard Frank und Oberbürgermeister Stefan Mikulicz begrüßen die schnelle Hilfe. Mit dem gewählten Verfahren ist gewährleistet, dass die Mittel kurzfristig bei den Geschädigten ankommen.

Dieser Artikel ist mir was wert: [flattr btn=“compact“ tle=“Tore, Milo & Lars – Schatz der Minneburg“ url=“//www.nokzeit.de/?p=9622″]

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: