Zug musste notbremsen

Auffahrunfall bei Bahnübergang

Walldürn. Auf eine aus Richtung Rippberg kommende Mercedes-Lenkerin ist am Dienstagmittag auf der B 47 in Höhe des Bahnübergangs ein 51-jähriger Pkw-Fahrer aufgefahren. Dieser bemerkte zu spät, dass die Mercedes-Lenkerin beim Umschalten der Ampelanlage des Bahnübergangs auf gelbes Blinklicht sofort anhielt. Durch den Aufprall wurde der Pkw der Frau auf den Bahnübergang geschoben, so dass die Schranke auf dem Dach des Pkw zum Liegen kam und der Führer des herannahenden Zuges eine Notbremsung einleiten musste. Verletzt wurde niemand. An den beiden Pkw entstand ein Schaden von ca. 8.000 Euro.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Ausstellung Unternehmerinnen-Forum

(Foto: pm) (pm) Bilder sagen mehr als viele Worte- unter diesem Motto hat das Unternehmerinnen-Forum des Neckar-Odenwald-Kreises eine Ausstellung konzipiert, bei der sich Mitglieder beispielhaft [...]

Gutes Essen gehört in Lehrpläne

ABC, Einmaleins & Essen: Die Ernährung als neues Schulfach für alle. Das fordert die Gewerkschaft Nahrung- Genuss-Gaststätten (NGG). Dabei sollen Schüler lernen, woraus ihr Essen [...]

Einbrecher auf Burg Guttenberg

Hoch über Neckarmühlbach, einem Ortsteil von Haßmersheim, wurde die Burg Guttenberg, die auch die Deutsche Greifenwarte beherbergt, das Ziel von Einbrechern. (Foto: Peter Schmelzle/Wikipedia/cc-by-sa 3.0) [...]