Ferien starteten mit Bilderbuchkino

von Liane Merkle

(Foto: Reinhard Eckl)

Seckach. Mit Bilderbuchkino und den dazugehörigen Bastelarbeiten eröffneten die „Seggemer Schlotfeger“ mit dem Bücherei-Team der katholischen Pfarrgemeinde Seckach ihr Sommerferienprogramm für Daheimgebliebene. Zwölf Kinder im Alter zwischen 6 und 10 Jahre ließen sich begeistern von Wolf, der sich von jedem Tier auf seinem Weg durch den Wald und von Rotkäppchen immer wieder bestätigen ließ, dass er der Stärkste im Lande sei. Das funktionierte auch so lange, bis im eine kleine Echse begegnete, die überhaupt nicht daran dachte, ihm so einen Unsinn zu bestätigen, denn schließlich sei ihre Mama, der Drache absolut die Stärkste im Lande. „Pech für den Wolf“. Passend zur Geschichte bastelten die Kinder unter Anleitung von Claudia Wachter und Franka Batty einen Wolf als Sockentier und malten die starke Drachenmama nach ihren Vorstellungen.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Walldürn: Jugendfahrrad entwendet

(Foto: privat) (ots) Das Fahrrad eines 15-jährigen Mädchens wurde im Zeitraum zwischen Montagmorgen, 8 Uhr, und 13 Uhr, vom Fahrradstellplatz am Bahnhof Walldürn gestohlen. Das [...]

Jugendliche aus Israel zu Gast

(Foto: privat) Mosbach. (pm) Nachdem 2016 erstmalig eine israelische Delegation dem Mosbacher Rathaus einen Besuch abstattete und im folgenden Jahr der Gegenbesuch in Israel stattfand, [...]