Erfolgreiches Wochenende für den TVE

Der TVE-Triathlet Amadeo Fania. (Foto: privat)

Eberbach/Thonon. (wh) Freitag, kurz nach 12 Uhr auf dem Parkplatz in der Au. Die Fahrer des TVE vergleichen nochmals die eingegebenen Daten und Koordinaten in ihrem
Navigationsgerät. Sodann setzt sich der „Konvoi“ Richtung Thonon in Bewegung. Aufgrund der 50 jährigen Städtepartnerschaft wurde die Schwimmabteilung von dem Club des Nageurs de Thonon zu seinem alljährlichen Freiwasserschwimmwettkampf eingeladen. Spontan sagten zehn aktive Schwimmerinnen und Schwimmer zu. Mit einer Delegation von 14 Personen reiste der TVE an den Genfer See.

Der Samstag stand ganz im Zeichen eines Trainingslagers. Da von den TVE Athleten noch keiner an einem Freiwasserwettkampf teilnahm, ging es nach einem kurzen einschwimmen im Freibad von Thonon in den Genfer See. Bei strahlendem Sonnenschein zeigte sich der Lac Léman mit 19 Grad Celsius Wassertemperatur eher von seiner unfreundlichen Seite. Nun galt sich im freien Gewässer zu orientieren und die Übersicht zu behalten. Der Nachmittag
diente zur Erholung und Besichtigung von Thonon.

wpid-468-1Erfolgreiches-Wochenende-fuer-den-TVE-2011-08-1-21-59.jpg
Die Delegation des TV Eberbach in Thonon. (Foto: privat)

Am Sonntag, dem Wettkampftag hieß es bereits um halb sieben aus den Schlafsäcken zu kriechen. Nach einem kurzen französischen Frühstück mit Baguette und Croissants ging es an den an den Genfer See.
Dieser Artikel ist mir was wert: [flattr btn=“compact“ tle=“Erfolgreiches Wochenende für den TVE“ url=“//www.nokzeit.de/?p=14563„] Bei noch frischen 20 Grad Celsius Außentemperaturen bereiteten sich die TVE Schwimmer für den anstehenden Wettkampf vor. Dieser Wettkampf findet im Rahmen der „Etape Coupe de France Natation eau Libre“ statt und ist ein Internationaler Wettkampf der mit Preisgeldern und Wettkampfpunkten dotiert wird. Es wurde eine 600 m, 1.500 m oder eine 5.000 m Strecke von dem Veranstalter, dem Club des Nageurs de Thonon, ausgeschrieben. Mit über 270 Teilnehmern hatte der ausrichtende Verein alle Hände voll zu tun, damit ein
reibungsloser Ablauf gewährleistet wurde. Die Besonderheit bei Freiwasserschwimmen besteht darin, dass ein Neoprenanzugsverbot besteht. Die TVE Aktiven entschieden sich für die 1.500 m bzw. für die 600 m Distanz.

Bei dieser „Etape Coupe de France Natation eau Libre“ war die Creme dela creme des französischen Schwimmsportes am Start. So erzielte der Sieger über die 5.000 m eine Zeit von 59 Minuten und 20 Sekunden.

Um erfreulicher war das Abschneiden der Eberbacher Teilnehmern. Allen voran André Hofherr der über die 600 m in der Offenen Wertung, Männer und Frauen, ein ausgezeichneten 6. Platz belegte. In seiner Altersklasse wurde er Erster. Auch seine Vereinskollegin Lara Stumpf belegte in der Offenen Klasse einen hervorragenden 14. Platz. In ihrer AK wurde sie zweite. Ebenso konnten sich Roman Groß über einen 34. Platz, AK  Platz 16 und Christian Hilbert über einen 40. Platz, AK 25, freuen.

wpid-468-2Erfolgreiches-Wochenende-fuer-den-TVE-2011-08-1-21-59.jpg
Start über 1.500 m. (Foto: privat)

Über die 1.500 Meter kam Michael Sigmund mit der ersten Verfolgergruppe ins Ziel und belegte einen guten 68. Platz. Mit dem Hauptfeld kamen Alexander Reinig, Julian Kohler, Uwe Groß und Wolfgang und Daniel Hilbert ins Ziel.

Im Anschluss überreichten die TVE Schwimmern dem Präsidenten, des „Club des Nageurs de Thonon“ Paul-Henri Marmoud, eine Bildcollage von dem Eberbacher Frei- und Hallenbad.

In diesem Zusammenhang wurde die Gegeneinladung für das Eberbacher Schwimmfest am 8. Oktober ausgesprochen.

Ebenfalls am vergangen Sonntag fiel der Startschuss zum 19. HeidelbergMan. Die Veranstaltung zählt zu den schwersten und schönsten Triathlon-Events Deutschlands. In diesem Jahr starteten nahezu über 1000 Teilnehmer, darunter 535 Einzelstarter und 157 Staffeln. Es galt eine Distanz von 1,6 km Schwimmen, 35 km Radfahren und 10 km Laufen zu bewältigen. Unter den Teilnehmer befand sich auch der Jung-Triathlet Amadeo Fania vom TV 1846 Eberbach. Mit einer überragenden Leistung von 2:34h siegte er in seiner
Altersklasse und wurde in der gesamt Wertung 135.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: