Hexenkuss und Zaubermus

(Foto: Agentur)

Mosbach. (pm) Hexenkessel, Hexenküche, Hexensprüche, Hexenstreit – drunter und drüber geht es in dem Kindertheaterstück „Hexenkuss und Zaubermus“ am Mittwoch, 17.08. ab 16.00 Uhr im Hospitalhof. Es wird gehext, gezaubert und nebenbei ganz überraschend Freundschaften geschlossen. „Hexenkuss und Zaubermus“ ist ein Theaterstück für Kinder ab 5 Jahren und bietet Spass für die ganze Familie. Das Stück behandelt spielerisch die Themen Fremdsein, Migration, Integration, Streit und Freundschaft.

Dieser Artikel ist mir was wert: [flattr btn=“compact“ tle=“Hexenkuss und Zaubermus“ url=“//www.nokzeit.de/?p=14630„] Die größte Hexe im ganzen Land trägt den Namen Mirakula und lebt seit 175 Jahren ein geordnetes und geruhsames Leben. Dies könnte ihrer Meinung nach auch gerne noch die nächsten 175 Jahre so weitergehen. Doch es kommt anders: eines Morgens, das Zaubermus ist gerade angesetzt, die tägliche Hausarbeit verrichtet, platzt plötzlich und unerwartet die Hexe Serpentina in Mirakulas Ordnung. Serpentina kommt aus einem anderen Hexenreich. Dort geht es etwas lauter, bunter und vor allem chaotischer zu. Normalerweise wäre Serpentina dort auch gerne geblieben. Sie hat sich allerdings bei einem Hexenspruch versprochen und unverhofft in die Luft gesprengt – und bei Mirakula gelandet. Dort bringt sie deren ordentliches Reich in kürzester Zeit durcheinander. Ein Streit auf Hexenebene ist vorprogrammiert. Gelingt es Mirakula vielleicht trotzdem, mit der chaotischen Serpentina auszukommen?

„Beeindruckend in dem Stück um Fremdsein, Angst und Freundschaft war besonders die Flexibilität beider Spielerinnen, jede Äußerung oder Stimmungsregung der Kinder im Publikum aufzunehmen und umzusetzen. So wurde das Stück zu dem, was es sein sollte: ein Fest für Kinder.“ (Göttinger Tagblatt)

wpid-468Hexenkuss-und-Zaubermus-2011-08-5-09-34.jpg
(Foto: Agentur)

Der Eintrittspreis für die kleinen Hexen und Hexer liegt bei EUR 4, Erwachsene zahlen EUR 6. Das Theaterstück umfasst eine Länge von ca. 50 Minuten. Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung in der Alten Mälzerei statt. Karten im Vorverkauf gibt es bei der Tourist Information am Marktplatz in Mosbach (Tel. 06261/91 88 0), unter www.reservix.de, sowie bei der Sparkasse Neckartal-Odenwald.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: