Mit 1,1 Promille am Baum gelandet

Fahrenbach. An einem Baum endete die Fahrt eines Pkw-Fahrers am Mittwoch, gegen 22.40 Uhr auf der L 525 zwischen Fahrenbach und Robern. Der Mann fuhr mit seinem Fahrzeug von Robern in Richtung Fahrenbach, wobei er unter Alkoholeinwirkung stand und nach links von der Fahrbahn abkam, wo er gegen einen Baum prallte. Anschließen wurde er von diesem wieder in Richtung Fahrbahn abgewiesen. Während der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten fest, dass der Pkw-Fahrer unter Alkoholeinwirkung stand, was der Alkomat mit einem Ausdruck von über 1,1 Promille bestätigte. Ihm wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein in Verwahrung genommen. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf 10.000 Euro.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Walldürn: Jugendfahrrad entwendet

(Foto: privat) (ots) Das Fahrrad eines 15-jährigen Mädchens wurde im Zeitraum zwischen Montagmorgen, 8 Uhr, und 13 Uhr, vom Fahrradstellplatz am Bahnhof Walldürn gestohlen. Das [...]

Jugendliche aus Israel zu Gast

(Foto: privat) Mosbach. (pm) Nachdem 2016 erstmalig eine israelische Delegation dem Mosbacher Rathaus einen Besuch abstattete und im folgenden Jahr der Gegenbesuch in Israel stattfand, [...]

Lichterfest eröffnet den Mosbacher Sommer

(Foto: pm) Mosbach. (pm) Am 14.Juli eröffnet Oberbürgermeister Michael Jann mit dem Lichterfest den Mosbacher Sommer. Ab 19 Uhr gestalten die Band Five‘ o und [...]