Heimsieg nach hektischer Schlussphase

SV Dielbach – FC Lohrbach 4:3

Dielbach. (lw) Einen erfolgreichen Saisonauftakt feierte die Kreisligamannschaft des SV Dielbach heute auf eigenem Platz beim 4:3 gegen den FC Lohrbach.

Gleich in der vierten Minute brachte Baumbusch seine Mannschaft nach einem Abwehrfehler des Gäste-Torhüters mit 1:0 in Führung. Offensive Spielweise prägte die Partie fortan. In der 20. Minute knallte ein Freistoß des FC Lohrbach an die Latte und es blieb bei der knappen Führung. Bedrängt von zwei Verteidigern blieb es Schuh in der 25. Minute noch verwehrt, für den SVD nachzulegen. Im Gegenzug scheiterten die Gäste nur knapp. In der 29. Minute traf Schuh aus 25 Metern per Freistoß zum 2:0. Postwendend schlug der Mosbacher Stadtteilverein zurück und kam zwei Minuten später durch Hofmann zum Anschlusstreffer. Bis zur Pause hatten dann beide Keeper Schwerstarbeit zu leisten, ohne dass ein weiterer Treffer notiert werden konnte.

Nach dem Pausentee kamen die Gäste besser ins Spiel und schafften durch Sulejman in der 48. Spielminute das 2:2. In der 61. Minute war es dann Angreifer Sigin, der von Bissdorf glänzend bedient die Dielbacher erneut in Front schoss. In der 72. Minute leistete Sigin dann die Vorarbeit, bediente Schuh, der zum vermeintlich sicheren 4:2 vollendete. In der Folgezeit verwalteten die Platzherren das Ergebnis nur noch, sodass man in der Schlussphase nochmals mächtig unter Druck geriet, als Hähnlein in der 87. Minute den dritten Treffer seiner Farben markierte. Trotz der Hektik in den Schlussminuten brachten die Waldbrunner den Sieg über die Zeit.

Da die Gastgeber vor allem im zweiten Durchgang das bessere Team waren und mehr fürs Spiel taten, stand am Ende eine knapper, aber verdienter Saisonauftaktsieg.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: