Wenn der Schuh drückt …

… was kann die moderne Fußchirurgie?

Buchen. (lra) Das Patienten-Informations-Zentrum lädt erneut zu einer Informationsveranstaltung an
den Neckar-Odenwald-Kliniken am Standort Buchen ein. Am Dienstag, den 13. September, wird sich im Speisesaal im Untergeschoss ab 18:30 Uhr alles um das Behandlungsspektrum der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie drehen. Chefarzt Dr. med. Philippe-Maurice Jumel wird einen Einblick in die Behandlungsmöglichkeiten verschiedenster orthopädisch-unfallchirurgischer Krankheitsbilder an den Standorten Buchen und Mosbach geben, gemäß dem Motto: „Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah.“ Anschließend referiert Dr. Isolde Adler über die moderne Fußchirurgie zum Thema: „Wenn der Schuh drückt – was kann die moderne Fußchirurgie?“ Die Medizinerin ist Leitende Ärztin der Fußchirurgie an der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie am Standort Buchen.

Jeder einzelne legt im Laufe seines Lebens durchschnittlich rund 130.000 Kilometer zurück. Täglich müssen die Füße dabei rund 1.000 Tonnen Belastung aushalten – Grund genug, den Füßen eine besondere Pflege und Fürsorge zu geben. Tatsächlich sind die Füße ein Meisterwerk der Natur: 28 Knochen und 19 Muskeln, 107 Sehnen und Bänder machen das am meisten belastete Körperteil funktionsfähig. Bei immer mehr Menschen ist diese Funktion aber eingeschränkt, die Mobilität leidet und damit die Lebensqualität. Die Einschränkungen reichen vom Hallux valgus, dem weit verbreitetem Ballen und dem Hammerzeh bis hin zu Fehlstellungen des gesamten Fußes.

Dr. Adler informiert über die Therapiemöglichkeiten der Fußchirurgie. Ein Infostand hält zudem Informationen über orthopädische Einlagen und Hilfsmittel bereit. Die Teilnahme ist kostenfrei, um eine Anmeldung über das Patienten-Informations-Zentrum wird gebeten unter Telefon 06261/83-231 bzw. per E-Mail an piz.mosbach@neckar-odenwald-kliniken.de.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: