Drei Platzverweise in Weisbach

SC Weisbach – SV Viktoria Aglasterhausen 2:1

Weisbach. (ez) In einem durchweg zerfahrenen Spiel begannen beide Mannschaften hektisch, wobei der SC Weisbach zu Beginn versuchte das Spielgeschehen in der Hälfte des Gegners zu verlagern. Eine klare Möglichkeit aufseiten der Weisbacher wurde in der 6. Minute leichtfertig vergeben. In der 24. Minute dezimierte sich die Heimmannschaft wegen Meckerns durch Gelb-Rot. In der 30. Minute die erste Möglichkeit von Aglasterhausen, der Ball ging jedoch am Gehäuse vorbei. Das 1:0 entstand kurz vor dem Halbzeitpfiff in der 45. Minute als Steffen Frisch eine Unachtsamkeit in der Abwehr der Viktoria nutzen konnte.

Die zweite Halbzeit begann der SV Aglasterhausen druckvoll und mit dem ersten Torschuss fiel in der 49. Minute das 1:1. Jedoch hatte der SCW auch in Unterzahl die besseren Kontermöglichkeiten. So in der 57., 63. und 72. Minute. Diese konnten allerdings nicht mit Tore umgemünzt werden. In der 86. Minute konnte wiederum Steffen Frisch sich durch die Abwehrreihen durchtanken und das verdiente und erlösende 2:1 für seine Farben erzielen. Viktoria Aglasterhausen dezimierte sich in den Schlussminuten durch zwei weitere gelb-rote Karten.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: