Polizei stoppte Raser

Spitzenreiter fuhr 154 km/h
Mosbach/Elztal
. Eine Geschwindigkeitskontrolle führte die Verkehrspolizei heute früh auf der Landesstraße 615 zwischen Muckental und Dallau durch, nachdem auf diesem Streckenabschnitt bereits mehrere schwere Verkehrsunfälle registriert wurden.

Fazit dieser Geschwindigkeitskontrolle: Es wird zu schnell gefahren. Gegen fünf Autofahrer werden Anzeigen vorgelegt, da sie die erlaubte Geschwindigkeit von 100 Stundenkilometer um mehr als 21 km/h überschritten hatten. Auf einen Autofahrer kommt dabei ein Fahrverbot von einem Monat, ein Bußgeld von 240 Euro und 4 Punkte in der Verkehrssünderkartei in Flensburg zu.

Trotz kurven- und waldreicher Strecke, auf der jederzeit mit einem Wildwechsel gerechnet werden muss, war dieser mit einer Geschwindigkeit von 154 Stundenkilometern unterwegs.

Aufgrund dieses Ergebnisses wird die Polizei auf diesem Streckenabschnitt weitere Geschwindigkeitskontrollen durchführen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: