Polizeibericht vom 31.08.11

Grab verwüstet
Hardheim. Ein Grab hat ein Unbekannter zwischen Mittwoch, dem 24.08. und Samstag, dem 27.08.11, im Hardheimer Friedhof verwüstet. Der Täter riss eine Gedenktafel ab, beschädigte den Grabstein sowie die Grababdeckplatte und riss die Bepflanzung heraus. Wer verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat oder Hinweise geben kann, wird gebeten, sich beim Polizeiposten Hardheim, Telefon 06283 50540, zu melden.

Ortsschild gestohlen
Gottersdorf. Ein Ortsschild von Gottersdorf, das in Höhe des Friedhofs beim Gemeindeverbindungsweg Gottersdorf/Gerolzahn aufgestellt war, hat ein Unbekannter zwischen Mittwoch und Donnerstag vergangener Woche gestohlen. Hinweise nimmt der Polizeiposten Walldürn, Telefon 06282 236, entgegen.

Vorfahrt missachtet
Buchen. Die Vorfahrt einer Fiat-Lenkerin hat am Montagabend beim Kreisverkehr Am Schrankenberg/Dr. Konrad-Adenauer-Straße ein 39-jähriger Ford-Fahrer missachtet. Hierdurch kam es zu einem Zusammenstoß. Beide Unfallbeteiligten blieben unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von ca. 4.000 Euro.

Mit Motorrad gestürzt
Mudau. Gestürzt ist am Dienstagnachmittag ein im Kreisverkehr in der Bahnhofstraße/Scheidentaler Straße fahrender Motorradfahrer. Da ein BMW-Fahrer, der in den Kreisverkehr einfahren wollte, die Vorfahrt des Zweiradfahrers missachtete, musste der Motorradfahrer eine Vollbremsung machen und kam zu Fall. Der 52-jährige Motorradfahrer wurde leicht verletzt. Am Motorrad entstand ein Schaden von ca. 1.000 Euro.

Dieser Artikel ist mir was wert: [flattr btn=“compact“ tle=“Polizeibericht vom 31.08.11″ url=“//www.nokzeit.de/?p=15318″]

Aufgefahren
Neckarburken. Zu einem Auffahrunfall ist es am Dienstagnachmittag in der Mosbacher Straße gekommen. Ein Toyota-Fahrer bemerkte zu spät, dass ein vor ihm befindlicher Mazda-Lenker verkehrsbedingt abbremsen musste und fuhr auf das Heck des Mazda. Der Fahrer des Mazda wurde bei dem Unfall leicht verletzt. An den Pkw entstand ein Schaden von ca. 5.000 Euro.

Firmeneinbruch
Mosbach. Eine Tür des Bürogebäudes der Firma Schuler-Bau in der Straße „Am Eisweiher“ haben Unbekannte von Montag auf Dienstag gewaltsam geöffnet. Anschließend sind sie in das Gebäude eingedrungen und haben die Räume und Schränke durchsucht. Nach ersten Feststellungen wurde eine größere Menge verschiedener Werbeartikel – u.a. Feuerzeuge – mit Firmenaufschrift, aufgefundene Handys und eine kleinere Bargeldsumme erbeutet. Wer verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat oder Hinweise geben kann, wird gebeten, sich beim Polizeirevier Mosbach, Telefon 06261 8090, zu melden.

Pkw beschädigt und weggefahren
Binau. Einen Opel-Corsa, der auf einem öffentlichen Parkplatz in der Burg-Dauchstein-Straße in Binau-Siedlung geparkt war, hat ein Unbekannter am Dienstag zwischen 18.00 und 21.00 Uhr beschädigt. Vermutlich ist der Unbekannte beim Aus- oder Einparken gegen die Fahrerseite des Opel gefahren und hat hierbei einen Schaden von ca. 2.000 Euro verursacht. Ohne seiner Feststellpflicht nachzukommen, fuhr der Verursacher davon. Hinweise nimmt das Polizeirevier Mosbach, Telefon 06261 8090, entgegen.

Mit Lkw kollidiert
Hüffenhardt.  Mit einem entgegenkommenden Lkw ist am Dienstagmorgen in der Staugasse ein 83-jähriger Opel-Fahrer kollidiert. Dieser war vermutlich wegen eines Schwächeanfalls in einer leichten Linkskurve auf die Gegenfahrbahn geraten. Beide Unfallbeteiligten blieben unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von ca. 6.000 Euro.

Telefonzelle demoliert – Gullideckel als Wurfgeschoss benutzt
Erbach/Odenwald.Mit einem Gullideckel haben Unbekannte Mittwochfrüh (31.8.) gegen 4.30 Uhr eine Telefonzelle in der Otto-Glenz-Straße in der Nähe des Elfenbeinmuseums demoliert. Die Randalierer hatten den Deckel aus der Fahrbahn gehoben und gegen die Scheibe der Zelle geworfen. Eine Anwohnerin war aufmerksam geworden und hatte noch zwei Personen in Richtung der Schule am Drachenfeld weglaufen sehen. Der Schaden wird auf etwa 2000 Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei in Erbach unter der Rufnummer 06062/ 9530 entgegen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: