Sieg trotz ungenutzter Chancen

TSV Höpfingen 1 – SV Nassig ​2:0

Höpfingen. (Ro) Gleich zu Beginn brannte es vor 270 Zuschauern mächtig im Strafraum des SV Nassig, doch die Gästeelf fand bald ihren Rhythmus. So gefiel sie zwischen der 15. und 22.Minute mit mächtigen Angriffswirbeln, welche die Höpfinger Dietz-Elf mit viel Glück und einem gut aufgelegten TSV-Torsteher Nohe überstand. Und denoch führte die Heim-Elf in der Halbzeit mit 1:0, weil Hutter in der 28.Minute – bei einem der seltenen Angriffe der Platzherren im ersten Durchgang – prächtig für seinen Kollegen Chris Kaiser vorbereitet hatte.

Ein ähnliches Muster führte nach Wiederbeginn zum 2: 0. Jetzt war Schießer der Wegbereiter und Bundschuh der Vollstrecker. Und der TSV hatte von nun an alles Griff. Die Fans rauften sich allerdings ebenso wie Coach Dietz die Haare, weil unzählige Chancen ungenutzt blieben.

Aufstellungen:

TSV Höpfingen: D.Nohe, Dörfler,Weidinger (22.Leiblein), D.Mechler, C.Kaiser,Schießer, Bundschuh (78.Dietz), F.Mechler (69.Fahrmeier), Hutter, Hornbach, Bartesch.

SV Nassig: Schwind, P.Klein, Stephan, Kempf (78.Lausecker), JJ. Klein (87.Winzenhöler), Baumann, A.Gegenwarth, E.Klein (62. Guiffrida-Cortes), Dosch, Correia, Fischer

Tore:
1:0 C.Kaiser(28.), 2:0 Bundschuh (49.)

Schiedsrichter:
Robin Siegl (Hüffenhardt)

Zuschauer: 270

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: