Keine Tore – SCO weiterhin Dritter

Unterstützen Sie NOKZEIT!

Torloses Remis gegen den Tabellenletzten

von Lukas Kniel

Oberschefflenz. Die Zuschauer sahen am Oktoberfestwochenende in Oberschefflenz wahrlich kein Fußballspektakel. Giuliano Scialpi scheiterte in der 14. Minute bei der ersten Torchance des Spiels, nachdem er frei aufs Tor zulief, am Scheidentaler Schlussmann Bader.

Eine Minute später konnte Scheidental die erste Tormöglichkeit verbuchen. Ein VfR Freistoß ging jedoch über das Tor. Der SCO setzte deutlich mehr Akzente in der Offensive. Die Scheidentaler kamen nur noch wenig vor das SCO-Tor. Fabian Gruber scheiterte in der 19. Minute mit einem Torschuss am Scheidentaler Schlussmann. Zur Hälfte der ersten Halbzeit hatte der SCO noch eine Riesenmöglichkeit, als Konstantin Frey, nach einer maßgeschneiderten Flanke von Nandino Scialpi mit einem Flugkopfball den Torwart nicht überwinden konnte.


Wenige Minuten später musste SCO Keeper Christian Teicht erstmals ernsthaft ins Spielgeschehen eingreifen. Einen Schuss, des auf ihn frei zulaufenden Scheidentalers konnte er souverän klären. Glück hatte der VfR als Simon Kunzmann in der 58. Spielminute mit seinem Schuss nur das Aluminium erwischte. Danach waren Chancen in der zweiten Halbzeit auf beiden Seiten Mangelware. Weder der SCO noch der VfR Scheidental konnten nennenswerte Tormöglichkeiten erarbeiten. Zehn Minuten vor Schluss musste Sebastian Kirchknopf vom SCO nach einem Foulspiel mit gelb-rot vom Felde verwiesen werden. In der Nachspielzeit musste ebenfalls ein Scheidentaler den Platz mit gelb-rot verlassen. Für die Oberschefflenzer war dies im Kampf um die vorderen Plätze ein kleiner Rückschlag. Der VfR Scheidental wird über den Punktgewinn als Tabellenletzter sicherlich glücklicher sein.

Artikel teilen:

Werbung

Zum Weiterlesen: